Oi Oi Oi (Remixed)

Boys Noize - Oi Oi Oi (Remixed)

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Tinitus und Ekstase
Alex Ridha - the artist formally know as Kid Alex - und vor geraumer Zeit als Boys Noize wiederauferstanden, hat sein aktuelles Album nochmal digial schreddern lassen. Von ausgewählten Händen.

Als Justice ihr Debüt vorlegten, wurde im verkopften Feuilleton viel diskutiert über die tiefgreifende Bedeutung des Samplings als neue Kunstform. French Techno war vielleicht das einzige wirklich neue Genre, das in den letzten Jahren geboren wurde. Mittendrin Boys Noize, dessen Debüt "Oi Oi Oi" im Herbst letzten Jahres die Stilistik des Sampling fast schon ad absurdum führte: es schnarrte und knarzte mit all der Wucht, die einem digitalem Setup zu entlocken ist.

Und jetzt eine Neuauflage, mit bearbeiteten Version von u.a. Siriusmo, Para One oder Surkin. Dabei geht nicht minder vehement zur Sache, so auch der hier verlinkte Track in der Version des Uffi-Schattens namens Feadz. Wer mehr spuren zerschießt hat gewonnen, könnte man meinen.

Doch es geht auch etwas anders: Apparat verleiht seinem Remix von "Shine Shine" jenes Gefühl, das man vom ihm gewohnt ist - das Highlight der Platte.

Der Rest ist weitestgehend aufdringlich laut. Doch: was im Wohnzimmer allein zu Haus nervt, entwickelt im Club-Kontext eben eine Energie, die in ihren guten Momenten an Ekstase grenzt. Dagegen gibt´s nichts einzuwenden, ob nun Kunstform oder nicht.

Jan Schimmang / tonspion.de

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Justice spielen exklusives DJ-Set zum neuen Album "Woman"

Justice spielen exklusives DJ-Set zum neuen Album "Woman"

Vom Individuum zur tanzenden Masse
Während ein Teil von Tonspion bei The Cure war, verschlug es einen Anderen auf die andere Spreeseite - Luftlinie 300 Meter von der Mercedes-Benz-Arena - ins Chalet. Dort spielten Justice ein Secret DJ-Set und gaben eine Kostprobe vom kommenden Album "Woman".
Sehenswert: Die Videos der Woche

Sehenswert: Die Videos der Woche

Mit Gossip, Foals, Rihanna, Boys Noize, Planningtorock und MØ
Musikfernsehen ist tot, das Musikvideo lebt. Selten war die Vielfalt an gut gemachten Videos im Netz so groß wie derzeit. Damit euch die Perlen nicht entgehen, stellen wir regelmäßig die besten Videos vor - auf einen Blick und mit einem Klick. Dieses Mal begleiten wir Gossip auf Job-Suche und liegen mit Rihanna in der Badewanne. 
Neues aus dem Pop-Feuilleton

Neues aus dem Pop-Feuilleton

Mit Tom Waits, Feist, Justice und vielen Reunions
Es ist Freitag, und Florian Schneider hat wieder im Feuilleton geblättert. Faz, Süddeutsche und Co. haben sich diese Woche mit den Alben von Justice und Tom Waits auseinandergesetzt, Feist in Berlin gesehen und die Reunion der Stone Roses bestaunt.
Interview: Tiga über die Planet Turbo Tour

Interview: Tiga über die Planet Turbo Tour

Unterwegs mit Tiga, Erol Alkan und Boys Noize
Eine Tournee der etwas anderen Art: DJ und Produzent Tiga geht auf Weltreise. Als Unterstützung hat er seine Freunde mitgenommen - unter anderem Erol Alkan oder Boys Noize.

Empfehlungen