Album

The People's Key

Bright Eyes - The People's Key

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Sneak Preview

Ganze vier Jahre hat man nichts Neues von Bright Eyes gehört. Conor Oberst war allerdings nicht untätig und hat die Zeit genutzt, um unter seinem Namen zwei Alben zu veröffentlichten sowie das Debüt des Projekts Monsters Of Folk. Nun wurde ein neues Brigh Eyes Album angekündigt, die angeblich letzte Veröffentlichung vor dem Ruhestand der Gruppe.

"It does feel like it needs to stop at some point. I'd like to clean it up, lock the door, say goodbye" sagte Oberst bereits 2009 über die Zukunftspläne hinsichtlich Bright Eyes. Vielleicht noch ein Album, mehr wollte er der Band nicht zusprechen. Mit "The People's Key" scheint nun der angekündigte letzte Wink der Band unmittelbar bevorzustehen. Oberst beendet damit dieses als Solo-Projekt gestartete Kapitel nach sechzehn Jahren.

"The People's Key" wird wie gewohnt über das eigenen Label "Saddle Creek" erscheinen, der Heimat aller vorherigen Alben. Laut eigener Aussage soll es das rockigste Album sein, das jemals unter dem Namen Bright Eyes veröffentlicht wurde. Mit dem sonst bekannten Folk-Touch hat der erste Vorbote "Shell Games" mit seinem Pop und Synthies auch wenig gemein und unterstreicht die angekündigte musikalische Entwicklung.

"The People's Key" erscheint am 15. Februar 2011.

01 “Firewall”
02 “Shell Games”
03 “Jejune Stars”
04 “Approximate Sunlight”
05 “Haile Selassie”
06 “A Machine Spiritual (In The People’s Key)”
07 “Triple Spiral”
08 “Beginner’s Mind”
09 “Ladder Song”
10 “One For You, One For Me”

Alben

One Jug Of Wine, Two Vessels

Bright Eyes - One Jug Of Wine, Two Vessels

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Kollaborierende Freu(n)de
Diese Kollaboration ist eigentlich uralt. Bereits vor sechs Jahren hatten die Bands Bright Eyes und Neva Dinova ihre gegenseitige musikalische Zuneigung durch diese Veröffentlichung preisgegeben. Nun wurde gepimpt und beim Re-Release noch mal eine Schippe Neues draufgelegt.
Four Winds

Bright Eyes - Four Winds

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Dezenter Weltschmerz
Wenn Freunde des anziehenden Weltschmerzes und des sie tröstenden Rotweins auf irgendetwas aus der Musikwelt warten, dann auf das kommende Bright-Eyes-Album. Das Warten hat nun bald ein Ende und wird obendrein mit dieser Vorab-EP noch verkürzt.
Noise Floor: Rareties 1998 - 2005

Bright Eyes - Noise Floor: Rareties 1998 - 2005

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Conors unbekannte Seiten
Der kleine Junge mit der großen Gitarre, der so urplötzlich neben Letterman, Stipes und Springsteen stand, hat kein neues Album fertig gestellt. Stattdessen gibt Conor Oberst in guter Rock- und Popstar-Manier eine musikalische Werkschau zum Besten.
I`m Wide Awake It`s Morning

Bright Eyes - I`m Wide Awake It`s Morning

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Traditionell schön: Conor Obersts bessere Hälfte
Kristallklare Harmonien, feinste Duette, bestes Banjo- und Pedal-Steel-Gewusel. Während sich Conor Oberst auf "Digital Ash" am frischen Rhythmuspop versucht, gräbt er auf dem Schwesteralbum seine Füße tief in traditionellen Songwritersand.

News

One of my kind

One of my kind

Einstündige Doku über Conor Oberst & The Mystic Valley Band
Conor Oberst, Vordenker der Bright Eyes und Gründer von Saddle Creek Records, hat mit "One Of My Kind" eine Dokumentation über sein erstes Soloalbum und seine Begleitband The Mystic Valley Band ins Netz gestellt.
Warner Music: Ein Schritt vor und zwei zurück

Warner Music: Ein Schritt vor und zwei zurück

Warner goes Myspace und zwei Indies neue Wege
Obwohl mit der EMI im Laufe dieser Woche ein Majorlabel erneut bekräftigt hat, schon bald mit dem Verkauf DRM-freier Songs via iTunes zu starten, bleibt Warner seiner protektionistischen Linie treu. Via Myspace will das Majorlabel geschützte WMA-Files von Künstlern wie Nickelback oder P.Diddy verkaufen. Und vergrätzt sich damit die iPod-Nutzer.

Videos

Ähnliche Künstler