Die Fälschung der Welt

Brockdorff Klang Labor - Die Fälschung der Welt

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Gehaltvolle Leichtigkeit

Feinfühlige Kritik statt starren Stammtisch-Weisheiten, ein eingängiger Mix aus Indie- und Electro-Pop - Brockdorff Klang Labor liefern poetischen Protest, zu dem es sich ausgelassen tanzen lässt. Passend dazu geht das Trio auf Tour, um über "Die Fälschung der Welt" zu berichten.

Mit "Festung Europa" haben Brockdorff Klang Labor im letzten Jahr mehr Aufmerksamkeit erfahren, als sie mit dem Lied einen Protestsong-Wettbewerb gewonnen haben. Auf Albumlänge reicht ein Kontinent jedoch nicht aus. Auf seinem zweiten Album kümmert sich das Leipziger Trio nun schwungvoll um "Die Fälschung der Welt", und zwar mit durchgängig tanzbaren Takten. 



Wie bereits der Vorgänger "Mädchenmusik“, erscheint das zweite Album beim legendären Label ZickZack/What’s So funny About, das mit Blumfeld, Mutter, Einstürzende Neubauten, Knarf Rellöm, Jens Friebe, 206 oder Bessere Zeiten seit über 30 Jahren gleichermaßen Ohr und Hirn erwärmt. 

Brockdorff Klang Labor stehen in eben jener Tradition, verbinden erfrischend Pop und Kritik. Produziert wurden diese Stachelperlen von Tobias Levin und Bob Humid. "Die Fälschung der Welt" ist tanzbare Tiefsinnigkeit, leichtfüßig und gehaltvoll. Genauso geht es auf Tour, Tonspion präsentiert:

05.04.13 Leipzig, Neues Schauspiel
06.04.13 Bautzen, Steinhaus
20.04.13 Düsseldorf, FFT (Nacht der Museen)


Teile diesen Beitrag:

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

Ähnliche Künstler

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.

* Pflichtfeld

Empfehlungen