The Bronx (IV)

The Bronx - The Bronx (IV)

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Volle Kraft voraus

„Wir sind erwachsener, reifer und vielleicht auch ein bisschen softer geworden“, so The Bronx-Sänger Matt Caughthran. So richtig ernst nehmen kann man das Statement des Kaliforniers aber nicht, denn auf ihrem neuen Album schlagen die fünf Streetpunk-Weirdos aus Los Angeles nur selten leise Töne an.

Ganze zweimal („Torchless“, Life Less Ordinary“) fahren The Bronx auf ihrem mittlerweile vierten Studioalben mit halber Kraft – der Rest des Materials hingegen stampft so ziemlich alles in Grund und Boden, was sich dem Quintett in den Weg stellt. Doch von stumpfen Haudrauf-Ergüssen sind die Songs auf „IV“ weit entfernt, denn über die Jahre hat die Band ein feines Gespür für massentaugliche Singalong-Refrains und abwechslungsreiche Dynamik („Ribcage“, „Last Relevation“, „Youth Wasted“) entwickelt, das man innerhalb der schweißtreibenden Branche nur selten findet.

The Bronx - Ribcage

Und so feuern The Bronx eine gute halbe Stunde lang aus allen Rohren („The Unholy Hand“, „Along For The Ride“), ohne dabei den Überblick zu verlieren. So vereinen sich letztlich unbändige Leidenschaft, fesselnde Energie und massenhaft Emotionen zu einem Punkcore-Kraftpaket-Deluxe. In diesem Sinne:  Weitermachen!

Download & Stream: 

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Empfehlungen