Album

Bumps

Bumps - Bumps

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Rhythm is it!

DJs, Schlagzeuger und Rhythmusfreaks aufgepasst: diese Platte hat es in sich. John Mc Entire, John Herndon und Dan Bitney, die Schlagzeuggruppe der Postrocker Tortoise, haben sich zusammengetan und ein Album voller Beats, Breaks und Drums eingespielt.

23 Beats von Latin bis hin zu bedrohlich schwerem HipHop haben die drei Drummer gemeinsam aufgenommen. Auf Soli a la Iron Butterfly oder improvisatorische Mätzchen a la Terry Bozzio wurde dabei bewusst verzichtet. Das hier ist Musik für alle, denen die Suche nach dem passenden Break in muffigen Kellern zu viel ist. Eine Einladung zum Samplen, zum Rappen, zum Songschreiben. Kein Wunder also, dass dieses Album auf Stones Throw Records erscheint, einem der renommiertesten HipHop-Label derzeit. Beatfrickler vom Schlage eines Madlib dürften vor Freude in die Hände klatschen, angesichts des Ideenreichtums und der Kreativität der drei Tortoise-Drummer. In kleinen, 30 Sekunden langen bis maximal zweiminütigen Stücken, die mal den Geist des "Amen"-Break atmen, mal verhallt aus der Echokammer linsen, liefern Mc Entire, Herndon und Bitney mehr Material als manche Plattensammlung im elternlichen Wohnzimmer. Doch „Bumps“ ist beileibe kein reines DJ-Tool, die funky Beats funktionieren auch auf Albumlänge. Trotzdem dürfte ihre eigentliche Bestimmung darin liegen, dass man sie als Ausgangsmaterial für neue Musik benutzt. (fs)

Ähnliche Künstler