Album

B-Sides And Rarities

Cake - B-Sides And Rarities

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Indie Coverversionen

Wer kennt sie nicht, diese ultralässige Coverversion von Gloria Gaynors „I Will Survive“? Mit diesem Song haben Cake sich vor Jahren auf Ewigkeiten einen Platz in den Playlist der hiesigen Indie-Tanzclubs ergattert. Und nun?

Nun hat dieser Coversong schon mehr als eine Dekade hinter sich, war er doch bereits auf dem zweiten, 96er-Album “Fashion Nugget“ zu finden. Vor drei Jahren gab es dann das fünfte und bis dato letzte Studioalbum der Jungs aus Kalifornien. Nach „Pressure Chief“ verließen Cake das Majorlabel und gründeten ihr eigenes DIY-Label Upbeat Records. Die erste Veröffentlichung von dort ist nun gleich eine Sammlung raren Materials, das neben ein paar eigenen Stücken in erster Linie Coverversionen enthält. Zwar ohne den erwähnten Diskotheken-Klassiker, dafür aber mit kleinen Abstechern in die eigenen prägenden Einflüsse, wie zum Beispiel Sinatra`s "Strangers in the Night" oder Barry White`s "Never, Never Gonna Give You Up". Reichlich fehl am Platz in dieser Zusammenstellung wirkt „Short Skirt, Long Jacket", zumal dieser Track weder eine Coverversion noch eine rare B-Seite ist. Vielleicht benötigte man aber schlicht ein Verkaufsargument. Wie dem auch sei, hier kann man in jedem Fall den Black Sabbath-Song „War Pigs“ hören, der das Highlight dieser Zusammenstellung ausmacht. „B-Sides And Rarities“ ist ansonsten in seiner Gesamtheit eher entbehrlich. Sicherlich, es ist ein Cake-Album und hat als ein solches natürlich immer auch diese lässigen, charmanten Momente – aber in der vorliegenden Sammlung sind diese leider viel zu rar. (bb)

Download & Stream: 

Alben

Ähnliche Künstler