XOXO

Casper - XOXO

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Hip Pop

In Deutschland geboren, in den Staaten aufgewachsen, irgendwann in Bielefeld gelandet und mittlerweile als größte deutsche HipHop-Hoffnung der letzten Jahre deklariert. Über Casper liest man viel in diesen Tagen. Grund für das momentane Blitzlichtgewitter ist sein Album "XOXO", mit dem es für den Rapper von 0 auf Platz 1 der Charts geht.

Benjamin Griffey alias Casper muss sich schon viel anhören, denn er spaltet mit seiner Musik die Meinungen der Musiklandschaft wie kaum jemand im Moment. Schon sein Aussehen polarisiert die HipHop-Szene schon länger. Tattoos und Röhrenjeans verortet man auf den ersten Blick vielleicht bei anderen Musikstilen, doch Griffey fühlt sich mit seinem heiseren und keifenden Organ nach wie vor dem Rap verpflichtet.

Pathosbeladen liegt die Thematik auf "XOXO" zwischen Resignation und Kampfgeist. Casper verarbeitet sein Inneres, nimmt Alltag, Vergangenheit und Zeitgeist als Forschungsfeld und bettet sich zwischen Wünschen, Fragen und Zweifeln. Die Suizidgedanken bei "Kontrolle/Schlaf" oder die Erinnerung an einen Freund, der eben diesen Gedanken zu Ende gebracht hat ("Michael X"), sind keine Themen für einen entspannte Runde. So schwer die Texte ausfallen, so locker kommt mitunter die musikalische Unterstützung daher. Sei es durch Samples des verhallten R'n'B-Wavers von How To Dress Well oder einer schmissigen Indiepop-Nummer, wie dem Titeltrack des zweiten Albums.

Griffey öffnet sich musikalisch und geht somit den Weg eines Jan Delays – hin zum Pop. Der Spagat zwischen Rap und Gitarrenmusik erinnert allerdings sehr an die 90er und ist damit nicht wirklich neu. Wurde damals Sprechgesang meist mit Metal gekreuzt, ist es bei "XOXO" Postrock, der auf Beats trifft oder live eingespielte Instrumente auf Samples. Diese Ausflüge in die Indie-Ecke machen sein zweites Album konsensfähig und tauglich für jede Studentenparty. Unterstützung gibt es auf "XOXO" von Marteria und Thees Uhlmann.


Teile diesen Beitrag:

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Videopremiere: Casper - Lang Lebe Der Tod

Videopremiere: Casper - Lang Lebe Der Tod

Das düstere Video vom Titeltrack des neuen Albums
Casper hat die erste Single seines kommenden Albums "Lang Lebe Der Tod" veröffentlicht und nun folgt das Video zum düsteren Song mit Sizarr, Dagobert und Punk-Legende Blixa Bargeld.
Marteria: Musik muss politischer werden

Marteria: Musik muss politischer werden

"Es muss ein bisschen mehr die Fresse aufgemacht werden"
In einem Interview fordert Marteria seine Künstlerkollegen dazu auf, lauter zu werden und auch mal politisch zu werden: "Die Leute wissen gar nicht mehr, was sie für eine Macht haben mit Musik." Hier das ganze Statement.
Kosmonaut Festival 2016: Casper mit exklusiver Show

Kosmonaut Festival 2016: Casper mit exklusiver Show

Alligatoah, Boy, Prinz Pi und Wanda als weitere Highlights
Kraftklub laden wieder in ihr Freiluftwohnzimmer ein und viele Freunde haben freudig angenommen. Besonders die exklusive Festivalshow von Kumpel Casper dürfte die Massen an den Stausee Rabenstein in Chemnitz locken.
Video: Marteria veröffentlicht Live Doku 2015 kostenlos im Netz

Video: Marteria veröffentlicht Live Doku 2015 kostenlos im Netz

"Der Herbert Grönemeyer unserer Generation" blickt zurück aufs Jahr
Marteria ist einer der wenigen Rap-Künstler, auf die sich irgendwie alle einigen können, egal ob jung oder alt. Jetzt veröffentlicht er einen ganz persönlichen Jahresrückblick mit den besten Live-Momenten 2015. Paul Ripke filmte die gesamte Tour 2015 mit und hat daraus einen Film mit zahlreichen Interviews geschnitten. 

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.

* Pflichtfeld

Empfehlungen