Sun

Cat Power - Sun

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Neue Wege

Mit "Sun" kehrt Chan Marshall als Cat Power zurück und konzentriert sich nach ihrer "Jukebox" wieder auf eigene Songs. Dass sie parallel dazu eine Trennung verarbeiten musste, hört man "Sun" nicht an.

Vier Jahre sind seit dem Cover-Album "Jukebox" vergangen, mit dem es die amerikanische Künstlerin hierzulande unter die Top 20 der Charts geschafft hat. Das letzte selbstgeschriebene Album der gefühlvollen Singer/Songwriterin, liegt gar schon sechs Jahre zurück.

"Sun" wurde von Marshall komplett selbst eingespielt und produziert. Aufgenommen hat sie ihr neuntes Studioalbum an mehreren Orten, unter anderem in ihrem eigenen Studio in Malibu. Die Aufnahmen dazu hat die Künstlerin kurz nach der Trennung von dem Schauspieler Giovanni Ribisi abgeschlossen: „The timing couldn't have been more distracting [...] I cut my hair off three days later, got on a plane to France and finished the shit.“

Unerwartet locker und verspielt ist "Sun" ausgefallen, das teils lebhaft treibend und heiter ist, und weniger melancholisch, als man es von Marshall gewohnt ist, oder man es bei der Vorgeschichte vermuten mag. Dafür gibt es Cat Power ungewohnt mit mehr Elektronik ("Manhatten") oder unterstützt von Iggy Pop ("Nothing But Time"). Ein klarer Blick nach vorne.

Download & Stream: 

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

PJ Harvey unterbricht Konzert für Kommentar zum Brexit

PJ Harvey unterbricht Konzert für Kommentar zum Brexit

"No Man Is An Island"
PJ Harvey ist die vielleicht wichtigste englische Künstlerin unserer Zeit. Auf ihrem gestrigen Konzert in Amsterdam unterbrach sie ihre ansonsten wortlose Show und las das Gedicht "No Man Is An Island", das der Dichter John Donne bereits im Jahr 1624 über Europa schrieb.
PJ Harvey nimmt neues Album vor Publikum auf

PJ Harvey nimmt neues Album vor Publikum auf

Kunstprojekt "Recording in progress" soll Fans neue Einblicke ermöglichen
"Warum eigentlich hinter verschlossenen Türen aufnehmen?" Diese Frage stellte sich die britische Künstlerin PJ Harvey offenbar und wird 2015 ihr Studio für Fans als Kunst-Event zugänglich machen. 

Empfehlungen