The Lady Killer

Cee-Lo Green - The Lady Killer

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Sneak Preview

Cee Lo Green, eine der markantesten Stimmen des Pop, meldet sich mit einem Soloalbum zurück. Als „The Lady Killer“ betritt Cee Lo Green ohne seinen Mitstreiter Danger Mouse die Bühne. Das Album erscheint voraussichtlich im Dezember bei Warner, zwei Songs gibt es vorab als Free-Mp3.

Cee Lo Green ist die Stimme von Gnarls Barkley. Gemeinsam mit Produzent Danger Mouse und dem Song „Crazy“ hat Green Musikgeschichte geschrieben. Die erste Single aus dem Debütalbum von Gnarls Barkley war 2006 der erste Song, der es allein durch Downloads an die Spitze der britischen Charts schaffte.

Dabei hat der Mann eine Vorgeschichte, die weiter zurück reicht als 2006. Bereits 2002 hat Green sein erstes Soloalbum veröffentlicht, davor als Mitglied von Goodie Mobb Rap aus dem Süden der USA auf die Landkarte gebracht. Mit „The Lady Killer“ erscheint im Dezember sein zweites Soloalbum, auf dem Cee Lo Green u.a anderem von Paul Epworth (Produzent von Maximo Park, Bloc Party, Kate Nash und Friendly Fires) unterstützt wird.

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Cee-Lo Green rechtfertigt mögliche Vergewaltigung

Cee-Lo Green rechtfertigt mögliche Vergewaltigung

Twitter-Account inzwischen gelöscht
Cee-Lo Green ist ein Riesensänger. Und offenbar auch ein Riesenarschloch. Nach einer Verurteilung wegen heimlicher Verabreichung von Drogen an ein Date rechtfertigte er eine (mögliche) Vergewaltigung, sofern das Opfer nicht bei Bewusstsein gewesen sei.
Seeed: Neues Video "Blink Blink"

Seeed: Neues Video "Blink Blink"

Die Berliner Multikultikombo goes english
Seeed haben ein neues Video zu ihrem Hit "Augenbling" veröffentlicht. "Blink Blink" ist die englische Version des Stücks von ihrem letzten Album "Seeed".
Seeed: Neues Video zu „Augenbling“

Seeed: Neues Video zu „Augenbling“

Weitere Tourtermine im März 2013
„Augenbling“ ist die zweite Single aus dem neuen, „Seeed“ betitelten Album der Berliner. Nach einigen geheimen Warm-Up-Gigs gehen Seeed zudem ab nächste Woche auf große Hallentour. Im März wird die Tournee fortgesetzt.
Album der Woche: Seeed - „Seeed“

Album der Woche: Seeed - „Seeed“

Jetzt die Alben der Woche für nur 5 Euro runterladen
Jede Woche stellen wir gemeinsam mit 7digital ein Album der Woche vor, das es für günstige fünf Euro zu kaufen gibt. Diese Woche spaltet das neue Album von Seeed nicht nur unsere Redaktion in zwei Lager.

Empfehlungen