The Modern Tribe

Celebration - The Modern Tribe

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Psychedelische Feierstunde

Ist das nun das Artwork einer CD oder eines dieser 3-D-Bildchen, bei denen man die Augen zusammen kneifen muss? Die Schrift hat man offenbar bei Led Zeppelin geklaut, hoffentlich geht’s musikalisch in eine geschmackvollere Richtung ...

Vorab: Celebration sind anstrengend. Davor sorgt Sängerin Katrina Fords gewöhnungsbedürftiges Organ und die ständig scheppernde, wummernde, dröhnende Orgel. Ja, Orgel, wahrscheinlich sogar eine der Marke "Hammond". Die Psychedelik der 60er und 70er Jahre ist allgegenwärtig im Sound von Celebration. Allen eskapistischen Soloschnörkel dieser Zeit haben sich die drei aus Baltimore aber entledigt und suchen ihr Heil lieber in schrägen Popsongs, die sich mal als Gospel, mal als Saxophon getriebener Trauermarsch tarnen.

Wie gesagt, "The Modern Tribe" ist ein Album das herausfordert, das polarisiert. Mal geht das gewagte Konstrukt aus Stimme meets Schlagzeug meets Orgel und allerlei anderes Geklingel wunderbar auf. "Evergreen" ist dafür ein Beispiel, "Fly The Fly" oder "Hands off my gold", für das Simian Mobile Disco einen famosen Remix angefertigt haben. Manchmal sägt Frau Fords Stimme aber auch einfach nur an den Nerven, führt die mäandernde Songstruktur ins Nichts. Mal Welt-, mal Kreisklasse, würde der Kaiser sagen, aber trotzdem großer Sport, sag ich.

Florian Schneider / Tonspion.de

Download & Stream: 

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.
Folge uns auf Facebook:

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

The Doors - Feast of Friends Dokumentation

Stream: The Doors - Feast of Friends (Dokumentation)

Debütalbum wird 50
Pünktlich zum Jubiläum der Debütplatte "The Doors" am 4. Januar, ist der einzige Dokumentationsfilm, den die Band selbst produziert hat, jetzt in der ARTE Mediathek verfügbar. Rhino Records, die Plattenfirma der Doors, kündigte außerdem eine Neuauflage des Werkes an, das die Musikgeschichte nachhaltig verändert hat.
Album der Woche: Yeah Yeah Yeahs - Mosquito

Album der Woche: Yeah Yeah Yeahs - Mosquito

Jetzt die Alben der Woche für 5 Euro runterladen
Jede Woche stellen wir gemeinsam mit 7digital ein Album vor, das es für günstige fünf Euro zu kaufen gibt. Diese Woche freuen wir uns über catchige Sticheleinen der Yeah Yeah Yeahs und ihrem "Mosquito“.
Yeah Yeah Yeahs: „Sacrilege“ im Stream

Yeah Yeah Yeahs: „Sacrilege“ im Stream

Neues Album „Mosquito“ erscheint am 12.4.2013
Die Yeah Yeah Yeahs um Karen O streamen den ersten Song aus ihrem neuen Album „Mosquito“, das am 12.4.2013 erscheint. „Sacrilege“ überrascht mit Gospelanleihen und steht in schönem Kontrast zum schaurigen Artwork des neuen Albums.
Free Download: Yeasayer - "Henrietta"

Free Download: Yeasayer - "Henrietta"

aus dem Album "Fragrant World"
Gegen den Eintrag einer aktuellen Email-Adresse, gibt es den Song "Henrietta" aus dem kommenden Album von Yeasayer als Free Download. Der Link wird zugeschickt.
Wie war's eigentlich bei ... Yeah Yeah Yeahs?

Wie war's eigentlich bei ... Yeah Yeah Yeahs?

Die Band aus New York überraschte in einer bestimmten Hinsicht
Mit "It's Blitz" hat die Band um Karen O sicher einige ihrer treuen Anhänger - sagen wir mal - überrascht. Elektronischer als zuvor und von vielen vermutet, ist das aktuelle Album der Yeah Yeah Yeahs eine Weiterentwicklung vom Indierrock zu einer Art Punkpop. Live klingt das allerdings etwas - sagen wir mal - anders.