Unknown Rooms: A Collection of Acoustic Songs

Chelsea Wolfe - Unknown Rooms: A Collection of Acoustic Songs

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Gefühlvolle Geisterstunde

Chelsea Wolfe verzaubert mit dunklem Folk, Gothic-Ästhetik und einer drückenden Melancholie. Dem Titel entsprechend, zieht sie auf "Unknown Rooms: A Collection Of Acoustic Songs" ihrem Grusel-Folk den Stecker und bleibt dabei so mystisch und umwerfend wie gehabt.

Dass die junge Chelsea Wolfe aus dem Sonnenstaate Kalifornien kommt, mag man angesichts ihres lichtscheuen Sounds kaum glauben. Ihre Songs klingen mehr nach einem Soundtrack für die Kulisse im fahlem Mondlicht, Gruft und Grabstein inklusive, als nach Sonne, Wiese und Blümchenkranz. Daher verwundert es weniger, dass man hinsichtlich ihrer Musik häufiger über den Begriff "Doom-Folk" stolpert.



Mit der Kälte einer Zola Jesus, dem dämonenhaften Treiben von Fever Ray und dem Drive einer jungen PJ Harvey oder auch EMA, hat Wolfe bisher zwei wunderbare Alben vorgelegt. Ein verworrener und undurchsichtiger Sound, zwischen der Brachialität von Black Metal und der Empfindsamkeit von Blues. Auf "Unknown Rooms: A Collection Of Acoustic Songs" ändert sich nichts an dieser Tatsache.

Chelsea Wolfe - Spinning Centers (Glassroom Sessions)



Wolfe bleibt auch mit minimalistischer Instrumentierung düster und kantig, verschreckt und beruhigt zu gleichen Teilen. Aufgenommen wurden die Lieder in den Wäldern Kaliforniens und bei Wolfe zu Hause in Los Angeles, gemeinsam mit ihrer Band, mit der sich die Singer/Songwriterin derzeit im Studio befinden soll. Mit dem Ergebnis ist ab 2013 zu rechnen. Bis dahin liefert "Unknown Rooms" den besten Soundtrack für die gefühlvolle Geisterstunde.

Download & Stream: 

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

PJ Harvey unterbricht Konzert für Kommentar zum Brexit

PJ Harvey unterbricht Konzert für Kommentar zum Brexit

"No Man Is An Island"
PJ Harvey ist die vielleicht wichtigste englische Künstlerin unserer Zeit. Auf ihrem gestrigen Konzert in Amsterdam unterbrach sie ihre ansonsten wortlose Show und las das Gedicht "No Man Is An Island", das der Dichter John Donne bereits im Jahr 1624 über Europa schrieb.
PJ Harvey nimmt neues Album vor Publikum auf

PJ Harvey nimmt neues Album vor Publikum auf

Kunstprojekt "Recording in progress" soll Fans neue Einblicke ermöglichen
"Warum eigentlich hinter verschlossenen Türen aufnehmen?" Diese Frage stellte sich die britische Künstlerin PJ Harvey offenbar und wird 2015 ihr Studio für Fans als Kunst-Event zugänglich machen. 

Empfehlungen