Bitten

Chikinki - Bitten

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Chikinki lassen bitten

Man kann mit den Herren von Chikinki bestimmt darüber streiten, ob "Bitten" nun das dritte oder fünfte Album ihrer Karriere ist. Fakt ist in erster Linie, dass das britische Quintett vier Jahre nach "Brace, Brace" nachlegt und sich seiner Linie treu geblieben ist.

 

Seit mittlerweile 1997 sind die Indiepopper unterwegs. Dabei lassen sich unterschiedliche Anzahlen an Alben verfolgen, denn zwei Werke werden von der Band stets in ihrer Diskografie ignoriert. Für das nun dritte oder fünfte Album "Bitten" zog es Chikinki in die Wahlheimat von Gitarrist Ed nach Berlin, der dort ein Studio besitzt. Erneut wühlen sie sich durch Pop, Rock und eine bunte Palette an Möglichkeiten, kommen aber auf Albumlänge nicht immer so druckvoll auf den Punkt wie auf der tollen Single "Bitte Bitte", die in den Clubs und Indie-Radios derzeit auf Dauerrotation läuft.

Überhaupt: Am meisten machen Chinkini mit ihrem Indie-Elektro-Rock Spaß, wenn sie sich nicht zügeln: die Gitarren ein wenig breitbeinig gespielt, die quietschigen Synthies wie zufällige Attacken in den Raum geworfen und Sänger Rupert Browne, mit seinem charismatischen Organ, gut positioniert im Mittelpunkt aufgestellt.

Doch neben den potentiellen Hits hier und da liegen auch immer wieder ein paar Durststrecken auf "Bitten". Das war auch schon bei den Vorgängern häufig der Fall. Vielleicht sollten Chikinki in absehbarer Zeit mal eine "Best Of" herausbringen, schließlich gibt es nach drei bzw. fünf Alben genügend erstklassiges Material.

Download & Stream: 

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Video: Franz Ferdinand - "Erdbeer Mund"

Video: Franz Ferdinand - "Erdbeer Mund"

Franz Ferdinand auf den Spuren von Kinski und Culture Beat
Franz Ferdinand haben für ihre neue Single „Fresh Strawberrys“ den Song „Erdbeer Mund“ gecovert – auf Deutsch! Das durchgeknallte Video, das man bei uns sehen kann, dürfte außerhalb des deutschsprachigen Raums für noch mehr Verwirrung sorgen.
Franz Ferdinand entschuldigen sich bei Pharrell Williams

Franz Ferdinand entschuldigen sich bei Pharrell Williams

Twitter Post sorgt für Verwunderung
Wie man sich mit einem kleinen Twitter-Post ins Gespräch bringt, zeigte dieser Tage Alex Kapranos von Franz Ferdinand. Er beschuldigte Pharrell Williams ein Gitarren-Riff von Franz Ferdinand geklaut zu haben.
Franz Ferdinand: Video-Premiere zu "Right Action"

Franz Ferdinand: Video-Premiere zu "Right Action"

Neues Album erscheint am 23.08.2013
Bislang gab es „Right Action“, Titelsong und erste Single aus dem neuen Franz Ferdinand Album „Right Thoughts, Right Words, Right Action“, nur im Stream. Jetzt haben Alex Kapranos und Co. das offizielle Video dazu veröffentlicht.