Soft Dangerous Shores

Chris Whitley - Soft Dangerous Shores

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Wenn der Tag zu kurz wird
Es gibt Musiker, von denen nimmt man vielleicht erst zu spät Notiz. Chris Whitley war allenfalls Insidern bekannt. Jetzt verstarb er viel zu früh im Alter von 45 Jahren nach schwerer Krankheit. Aber es ist nicht zu spät, sein Werk zu w

Chris Whitley hat wohl wie kaum ein anderer den Blues in die heutige Zeit transportiert. Immer aufgeschlossen für Experimente und doch ganz traditionsbewusst veröffentlichte er auf 12 Alben seine ganz eigene Version von Blues. Das letzte Album "Soft Dangerous Shores" erschien erst im vergangenen Sommer. Gemeinsam mit den Dresdner Musikern Heiko Schramm (Bass) und Matthias Macht (Drums) komponierte der Texaner Songs über Liebe und Tod, wie sich das für richtigen Blues gehört. Er selbst nannte seine Musik ganz unprätentiös "so ein Euro-Trash-/Folk-Blues-Ding". Für wenige Eingeweihte war seine Musik indessen weit mehr. Mit seinem brüchigen Timbre klang er viel älter als 45. Überhaupt schien Whitley in seinem viel zu kurzen Leben vieles durchgemacht zu haben. Seine letzten Jahre verbrachte er in Dresden, wo er einen neuen Lebens- und Arbeitsmittelpunkt gefunden hatte. Nach schwerer Krankheit starb Chris Whitley im Kreise seiner Familie in Texas, die ihn bis zuletzt gepflegt hatte. Auf der Homepage gibt es neben drei Songs aus seinem letzten Album eine komplette Live-Show als MP3 Download. (ur)

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Elliott Smith ist tot

Elliott Smith ist tot

6.8.1969 - 21.10.2003
Der Songwriter Elliott Smith ist gestern im Alter von 34 Jahren gestorben. Offenbar hat er sich während der Aufnahmen zu seinem sechsten Album das Leben genommen.

Empfehlungen