Bionic

Christina Aguilera - Bionic

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

2006 war die Welt für Christina Aguilera eine andere. Sie und nicht Lady Gaga saß sicher auf dem Pop-Thron. Mit dem neuen Album „Bionic“, dem S/M-Latex-Video zur ersten Single „Not Myself Tonight“ und einigen ungewöhnlichen Produzenten will X-Tina verlorenes Terrain zurück gewinnen.

Wie klingt es, wenn High Concept-Musiker wie Christina Aguilera mit Indie-Acts wie Le Tigre oder Ladytron zusammenarbeiten? Auch M.I.A. und ihr Produzent Switch haben auf „Binoic“ ihre Visitenkarte hinterlassen, weitere Treffen gab es während der Produktion mit Peaches, Goldfrapp und Sia. Angesichts der für Indieaffine durchaus beeindruckenden Gästeliste klingt „Bionic“ ziemlich gewöhnlich, nach Christina Aguilera eben.

Eine Abkehr vom Breitband-Pop ihrer letzten Alben war trotz der kreativen Frischzellenkur natürlich nicht zu erwarten. Schließlich ist Christina Aguilera längst ein Markenartikel und hat als solcher ein Image, an dem man nicht einfach rumpfuscht. Damit „Bionic“ letztlich für alle Beteiligten ein todsicheres Ding wird, hat man im Camp von Xtina vor allem auf Produzent Polow Da Don (Fergie, Pussycat Dolls) und die bewährten Songwriting-Künste von Linda Perry ("Beautiful") vertraut. Aus der Feder der ehemaligen 4 Non Blonde stammt die obligatorische Ballade „Lift me Up“. Mit „Elastic Love“ gelingt Christina allerdings ein Treffer abseits des Mainstreams, den man in nächster Zeit weniger im Radio als im nächsten Club hören wird.

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
* Pflichtfeld

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Ab 18! NSFW - Not safe for work

Ab 18! NSFW - Not safe for work

Sex und nackte Tatsachen im Musikvideo
Nacktheit provoziert. Mit dem Zusatz #NSFW ("Not Safe For Work") getaggte Videos sorgen für erhöhte Klickzahlen. Dass der Trend trotzdem nicht neu ist, zeigt unsere Übersicht über die besten NSFW-Videos. Zutritt natürlich erst ab 18!
Lady Gaga beim Carpool Karaoke (Foto: Screenshot)

Carpool Karaoke mit Lady Gaga

So viel hat James Corden noch nie geflucht
Kurz nach dem Release ihres Albums "Joanne" lädt James Corden Lady Gaga in sein Auto, um ihre besten Hits zu schmettern. Dabei entlockte sie dem Moderator allerdings mehr Unerwartetes, als er ihr.
Die Reaktionen auf Orlando: #LoveWins

Die Reaktionen auf Orlando: #LoveWins

Die Welt trauert nach dem Angriff auf die LGBT-Community
Auch zwei Tage nach dem Terroranschlag auf einen Schwulenclub in Orlando/Florida zeigen viele Menschen ihre Solidarität und gehen auf die Straße.