She´s In Control

Chromeo - She´s In Control

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Es ist nicht alles Chrom, was glänzt
Billige Synthies, ein primitiver Drumcomputer und Vocoder-Stimme: Musik, an die sich die ältere Schwester noch gerne erinnert. Damals, 1983 in New York, als sie sich während ihres Ausstauschjahrs in der Disco befummeln ließ.

Wahrscheinlich gibt man sich den Namen Chromeo nur aus einem Grunde: weil man so klingen möchte wie damals Cameo auf „Word Up“ – nur eben tiefer gelegt, mit verchromten Alufelgen.

Im Achtziger-Revival wird aber auch wirklich gar nichts ausgelassen. Alles geht, selbst das hier: „Your´re my needy girl / and you rock my world“. Gerade hat man sich vom Vocoder-Effekt erholt, folgen Scratches, von denen man annahm, dass sie längst ausgestorben seien. Ohne Skrupel wird anschließend „tonight“ auf „alright“ gereimt und Drumpads kommen zum Einsatz, die ältere Zuhörer noch aus der ZDF-Hitparade mit Viktor Worms kennen dürften.

Ironie ist etwas Wunderbares, insbesondere wenn mit ihr die Wiederauferstehung des Eighties-Disco-Funk einhergehen darf. Aber vielleicht meinen es Dave One & Pee Thug aka Chromeo auch ernst?

Wer nach dem heißen „Needy Girl“ auf den Geschmack gekommen ist, dem sei an gleicher Stelle der Download „Le Mix CD“ empfohlen: über 40 Minuten Chromeo als digitales Mixtape. (js)
Download & Stream: 

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Chromeo mixen die neue DJ-Kicks-Compilation

Chromeo mixen die neue DJ-Kicks-Compilation

Eagles-Cover "I Can´t Tell You Why" als Vorab-Mp3
Zwei Jahre nach der letzten "DJ Kicks"-Compilation von Booka Shade setzt das Label K7 die traditionsreiche Mix-CD-Serie mit einem Beitrag der New Yorker Chromeo fort. Vorab gibt es im Netz ihr exklusives Cover des Eagles-Klassikers "I Can´t Tell You Why" als Free-Download.
Hingeschaut: Chromeo - Bonafied Lovin`

Hingeschaut: Chromeo - Bonafied Lovin`

Musikclip-Hommage
"Money for nothing and the chicks for free". 1985 war die Musikwelt noch in Ordnung und Bands wie die Dire Straits konnten trotz unmöglichem Aussehen (Stichwort: Stirnband) zu Superstars werden. MTV sei Dank. 22 Jahre später sieht alles anders aus, Chromeo können ein Lied davon singen.
Gut aufgelegt mit Chromeo

Gut aufgelegt mit Chromeo

P-Tugg empfiehlt Highlights aus seinem Musikarchiv
In dieser Rubrik stellen Künstler unserem Redakteur Jan Schimmang jeweils drei Veröffentlichungen vor, die sie für hörenswert halten - egal ob Klassiker oder Geheimtipp. Diesmal P-Thugg von Chromeo.

Empfehlungen