Circlesquare - Dancers

Die Versuche, den Singer-/Songwriter auch in der elektronischen Musik einzuführen, haben in letzter Zeit zu einigen beeindruckenden Alben geführt. Von Apparat bis Raz Ohara, um nur zwei zu nennen, reicht die Liste derer, die den Song mit dem Track vermählen und Vocals für essentiell erachten. Jeremy Shaw treibt das Spiel allerdings noch ein bisschen weiter.

Hier wird der Break zum Stilmittel erklärt, doch verspricht er nicht die Erlösung wie auf dem Dancefloor. Shaw nutzt den Break, um den Abgrund noch weiter aufklaffen zu lassen, in den einen seine düsteren Songs eh schon ziehen. Die "Songs about Dancing and Drugs" sind opulent und haben sich doch allem Überflüssigen entledigt.

Knöchern klappern die Handclaps, wüst klirren die Gitarren, hohl dröhnen die Drums und Shaws Stimme saugt wie ein schwarzes Loch alle Hoffnung auf Licht am Ende des Tunnels ein. Verstörend und düster fasziniert "Songs about Dncing and Drugs" auf ähnliche Weise wie ein David Lynch-Film. Glaubt man dem Myspace-Profil von Circlesquare, ist der Meister der filmischen Extreme einer der wichtigsten Einflüsse für Shaw.

Florian Schneider / Tonspion.de

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

16. Januar 2009: Die Alben der Woche

16. Januar 2009: Die Alben der Woche

Mit Kreator, Madlib, zZz, The Stone Roses, Antony & The Johnsons, New Kids On The Block und Circlesquare
Die wichtigsten Neuerscheinungen der Woche in der kompakten Tonspion-Übersicht.