Classical Lounge: Symphonic

Claude Debussy - Classical Lounge: Symphonic

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Symphonische Musik als DJ-Set

Klassische Musik als DJ-Set? Live experimentiert damit schon länger die Berliner Clubnacht "Yellow Lounge", unter anderem mit DJ McLyntock, der für die Reihe "Classical Lounge" verantwortlich zeichnet.

Die "Symphonic Lounge" folgt als DJ-Set ähnlichen Prinzipien wie die bereits im Tonspion besprochene "Opera Lounge": Ausschnitte aus symphonischen Werken von Komponisten wie Schreker, Mahler, Sibelius und Tschaikowsky fließen als eine einzige "unendliche" Melodie ineinander. Kriterien: thematische oder harmonische Verwandtschaft. Leitprinzip: Wilhelm Furtwänglers Credo "Je nachdem wie`s klingt...".

Ein zweites Set widmet sich allein den Symphonien Anton Bruckners.

Unser Hörbeispiel, Claude Debussys berühmtes "Clair de lune" aus der "Suite bergamasque", steht am Ende des ersten DJ-Sets der CD. Dem voraus geht eine Entwicklung, in deren Verlauf sich zwei gemessen marschhafte Sätze aus Mahlers 1. und Sibelius` 3. Symphonie ineinander verzahnen. Diese beiden Stücke haben eine sehr ähnliche, düster-melancholische Stimmung, die von den abwechselnden Ausschnitten immer weiter potenziert wird. Das sonnig-idyllische "Clair de lune" fungiert als Kontrast dazu und als heiterer Endpunkt des Sets.

1 CD, ca. 69 Minuten

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld