Aktuelles Album

Strange Geometry

The Clientele - Strange Geometry

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Die feine englische Art

The Clientele machen schlichtweg stilvolle Popmusik, nicht mehr und nicht weniger. Eher mehr.

Nämlich bis in den letzten Ton mit viel Feingefühl arrangierte Popmusik, die trotzdem nicht künstlich konstruiert klingt. Alasdair Maclean verleiht den Songs dabei Stimme und Ausdruck. Könnte man anhand von ihnen auf seinen Charakter schließen, so wäre er bestimmt ein sehr nachdenklicher und besonnener Mensch, mit dem Hang zur Perfektion. Das sind jedenfalls die Charakterzüge, die „Strange Geometry“ auszeichnen. Es ist das dritte Album der Briten und sie zeigen darauf großes Popkino. Bescheidene, mit Finesse und wie bei dem hier vorgestellten „E.M.T.Y.“ mit der Liebe zum Detail produzierte Stücke, die ineinander fließen. Lediglich das Voice-Over auf „Losing Haringey“ unterbricht den Fluss, doch auch das ist kalkuliert und die Rechnung geht auf. The Clientele haben ganz unaufgeregt ein melancholisches, aber nicht bedrückendes Album für Popästheten aufgenommen. (js)

Download & Stream: 

Alben

Ähnliche Künstler