Das Artwork von "Venn" von Clock Opera

Clock Opera - Venn

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Melancholie & Hoffnung

Die Britische Elektro-Pop-Band Clock Opera dreht ihre emotionale Ausrichtung zwischen Platte Eins und Zwei um 180 Grad. Euphorie weicht tiefer Trauer. Und Potential wird zu erwachsenem Songwriting.

Den richtigen Umgang mit Schicksals- und Rückschlägen gelernt zu haben, das ist es wohl, was einen Erwachsenen von einem Kind unterscheidet. Eine Entwicklung, die sich in der Regel schleichend über viele Jahre vollzieht. Kein Wunder also, dass der Bruch, den Clock Opera mit ihrem neuen Album wagen, in ihrem (noch) überschaubaren musikalischen Werdegang überraschend kommt.

Denn nach ihrem up-beat-lastigen Debüt “Ways To Forget” ist “Venn” eine fast erschreckend düstere Platte geworden, die emotional kaum weiter von ihrem Vorgänger entfernt sein könnte. Geprägt vom Schock einer Fehlgeburt und ihren Folgen, suchten Sänger Guy Connelly und seine Band in der Arbeit an diesen 10 Songs Therapie.

“Die Songs handeln von Verlusten, von Löchern, Dämonen und dem Hinterfragen der eigenen Identität” – Guy Conelly über “Venn”

Aber auch, wenn die Inspiration es vermuten ließe, verlieren sich Clock Opera hier nicht in tiefschwarzer Melancholie und Trübsal. 

Zwar ziehen sich die sonst so breit aufgestellten und weichen Synths zwischenzeitlich oft zurück und lassen Connelly fast allein gegen die Stille ansingen. Aber sie tun es nur gerade solang, bis sein feines Falsetto zu bröckeln beginnt; bis der Mann hinter Clock Opera zu zerbrechen scheint und die Depression mit ihrem unwiderruflichen Einzug droht.

Genau dann, wenn alles zu zerfallen scheint, fängt ihn die gesamte Band wieder auf, hebt ihn in der vorsichtigen Instrumentierung wieder empor, baut ihn auf, ja sogar soweit, dass am Ende wieder Hoffnung herrscht.

Verlosung:

Im April 2017 werden Clock Opera "Venn" auf Tour live präsentieren. Wir verlosen für jede Show 2x2 Tickets. Wenn du Karten gewinnen magst, dann schick' uns hier eine Nachricht mit deiner Wunschstadt. Damit die Mail an der richtigen Stelle ankommt, gib bitte als Kategorie "Verlosung" und als Betreff "Clock Opera" an. Einsendeschluss ist am 05.04.2017.

Tourdaten 2017:

  • 08.04.17 Frankfurt, Zoom
  • 09.04.17 München, Milla
  • 10.04.17 Hamburg, Prinzenbar
  • 11.04.17 Berlin, Berghain Kantine
  • 12.04.17 Köln, Artheater

"Venn" erscheint am 10.02.2017 bei League Of Imaginary Nations/!K7.

Download & Stream: 

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Justin Vernon live in Brooklyn (Videoscreenshot)

Bon Iver Europa-Tour abgesagt

Aus privaten Gründen: Alle Termine ersatzlos gestrichen
Mit einer Nachricht auf Twitter informierte die Band heute ihre Fans über die Absage ihrer ausverkauften Europa-Tour, die Konzerte in Berlin, Frankfurt und Hamburg sind ebenfalls betroffen.
Chris Umbach

Jahresrückblick 2016: Chris Umbach

Die besten Alben, Songs und Videos des Jahres
Schon rein persönlich war 2016 ein grandioses Musikjahr – so war es doch das erste, in dem ich meine Miete mit dem Hören, Beurteilen und Teilen von eben dieser verdiente. Dass die Musiker der Welt sich dann aber für 12 Monate derart ins Zeug legen würden und ich nun nicht weiß, wo ich hier anfangen und aufhören soll, hätte ich nicht gedacht.
Justin Vernon live in Brooklyn (Videoscreenshot)

Bon Iver: Komplettes Konzert im Video-Stream

"22, A Million" live aus Brooklyn
Zur Zeit befinden sich Bon Iver auf ihrer Welttour zum 2016er Kritikerliebling und Indie-Kunstwerk "22, A Million". NPR hat ihr Konzert in Brooklyn gefilmt und stellt es im kostenlosen Stream zur Verfügung.