Heaven Or Las Vegas (Star Slinger Rework)

Cocteau Twins - Heaven Or Las Vegas (Star Slinger Rework)

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Aus der Zeit gefallen

Wie aus einer anderen Zeit gefallen, klingt das Werk der Cocteau Twins heute. Mit verhallten Gitarren und vielschichtigen Vocal-Arrangements hatte sich die englische Band um Lis Fraser und Robin Guthrie in den 80er Jahren ihr eigenes musikalisches Universum geschaffen.

Wie so viele Bands der 80er Jahre verdanken auch die Cocteau Twins ihren typischen Sound der Punk-Revolution, bei der ein gepflegter Dilettantismus zur Kunstform erhoben wurde. Im Punk vergeudete man keine Zeit und Energie mit Üben, sondern ging auf die Bühne und legte los, sobald man 3 Akkorde auf der Gitarre einigermaßen beherrschte. Genauso gingen die Cocteau Twins vor. Seine technischen Schwächen am Instrument überspielte Guthrie mit überbordenden, experimentellen Klangflächen, die die athmosphärische Grundlage legten für die vokalen Improvisationen von Lis Fraser.

Die legte zu Beginn ihrer Karriere keinen Wert auf Texte, sondern setzte einfach Vokale und Konsonanten lautmalerisch hintereinander. Auch diese Verweigerungshaltung gegenüber den Regeln der Popmusik ist dem Punk geschuldet, der insgesamt sehr viele Parallelen zum Dadaismus der 20er Jahre aufwies - und damit einer ganzen Generation neue kreative Freiräume eröffnete.

Die Soundästhetik hat sich heute komplett verändert, die überbordende Popmusik der Cocteau Twins ist fast vergessen. Lis Fraser tritt seit der Auflösung der Band nur noch selten solo in Erscheinung oder als Gastsängerin von Massive Attack ("Teardrop") oder Yann Tiersen.

Der englische Produzent Star Slinger transportiert den Titelsong ihres Albums "Heaven Or Las Vegas" (1990) mit seinem drumlastigen Remix soundästhetisch ins neue Jahrtausend. Es ist zu hoffen, dass sich noch viele Remixer dem umfangreichen, einzigartigen Backkatalog der Cocteau Twins annehmen, denn Steilvorlagen haben sie in ihrer 20jährigen Karriere - das letzte Album erschien 1999 - reichlich geliefert.

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Video Still aus "The Spoils feat. Hope Sandoval" (Vevo)

Video: Massive Attack - The Spoils feat. Hope Sandoval

Neues Video mit Oscar-Preisträgerin Cate Blanchett
Massive Attack waren die Wegbereiter des Trip-Hop und sind bekannt für ihre innovativen Videos. Ihr Neues zu "The Spoils feat. Hope Sandoval" mit Cate Blanchett in der Hautprolle ist da keine Ausnahme.
Massive Attack - Come Near Me (Video)

Massive Attack - Come Near Me (Video)

Neues sehenswertes Video der Trip-Hop-Veteranen
Massive Attack haben in ihrer Karriere mehrere wegweisende Musikvideos veröffentlicht. Dazu gehört auch das neue "Come Near Me". Hier könnt ihr das neue Video sehen. 
Massive Attack: Neues Album noch dieses Jahr?

Massive Attack: Neues Album noch dieses Jahr?

Die TripHop-Veteranen live in Berlin
Sie lassen sich mal wieder viel Zeit für ihr neues Album. Doch zumindest ist es bereits in der Mache, wie Massive Attack anlässlich ihres Konzerts beim Glastonbury Festival verlauten ließen. Das Duo spielt diesen Samstag im Berliner Tempodrom.
Slowdive sammeln Geld für neues Album

Slowdive sammeln Geld für neues Album

Konzerte und Album in Planung
Nach My Bloody Valentine kehrt nun eine weitere einflussreiche Indieband der Endachtziger zurück: Neil Halstead hat sich mit seinen alten Freunden von Slowdive getroffen und mit ihnen musiziert. Nun gehen sie auf Tour, um eine neue Platte aufnehmen zu können.
Free Download: Dead Can Dance - Opium

Free Download: Dead Can Dance - Opium

Song aus dem neuen Album "Anastasis" hier runterladen
Hier gibt's den Song "Opium" aus dem neuen Album von Dead Can Dance "Anastasis" im Tausch gegen eine Mailadresse. 

Empfehlungen