Aktuelles Album

I Predict a Graceful Expulsion

Cold Specks - I Predict a Graceful Expulsion

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Intensive Wärme

Für ihr Debütalbum ist Al Spx von Toronto nach London gezogen. Wo die junge Künstlerin als Cold Specks wohnt, ist für ihre gefühlvolle Musik letztendlich egal. Ihr wichtigstes Instrument trägt sie stets bei sich. Ihre Stimme.

Von Alabama Shakes bis zu Lianne La Havas - 2012 ist der Klang der großen Stimme wieder verstärkt zu hören. Auch Al Spx besticht als Cold Specks auf "I Predict a Graceful Expulsion" mit einer souligen, kraftvollen und warmen Stimme. Dass Spx erst Anfang 20 ist will man dazu kaum glauben, denn ihr Gesang strahlt eine natürliche Reife aus, die man bei manch älteren Kollegen vergebens sucht.

Und es ist eben diese reif klingende Stimme dieser noch so jungen Künstlerin, der man die Überzeugung zu jeder Sekunde abnimmt. Spx klingt nicht so pessimistisch wie Mirel Wagner. Doch beeindruckt sie auf eine ähnlich intensive Art und Weise. Mit ihrem rauchigen Klang umhüllt die Singer/Songwriterin ihre einfühlsamen Melodien, lässt ihr dunkles Timbre mit Nachdruck zittern.

Das hat Produzent Jim Anderson bereits auf einem Demotape überzeugt und er lockte die junge Künstlerin nach London, um dort mit u.a. Rob Ellis (PJ Harvey, Anna Calvi) der Stimme von Spx die angemessene Umgebung zu schaffen. So klingt "I Predict a Graceful Expulsion" angenehm warm nach alten Gospel, Blues und Folk, ohne eine dicke Staubschicht auf dem Cover zu präsentieren.

Download & Stream: 

Alben

Videos

Ähnliche Künstler