Fuchs: Serenades Nos. 1 and 2

Cologne Chamber Orchestra - Fuchs: Serenades Nos. 1 and 2

Label: 
Komponist: 
Robert Fuchs
Interpret: 
Cologne Chamber Orchestra
Dirigent: 
Christian Ludwig
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Ein Phantom der Musikgeschichte

Der sonst über Komponistenkollegen lediglich spottende Brahms hat ihn sehr bewundert, Mahler, Sibelius, Schreker, Hugo Wolf und viele andere namhafte Komponisten wurden durch ihn als Lehrer geprägt. Es lohnt sich also, die Musik des gänzlich unbekannten Robert Fuchs kennen zu lernen.

Selbst Musikwissenschaftlern dürfte es heutzutage schwer fallen, etwas zu Werken von Robert Fuchs (1847-1927) zu sagen - aber Brahms rühmte dereinst an der Musik seines Freundes Fuchs  „Feinheit, Geschicklichkeit und bezaubernden Erfindungsreichtum“. Dennoch darf man hier keinen Beethoven erwarten. Fuchs wurde zu Lebzeiten gerne „Serenaden-Fuchs“ genannt – aufgrund der Beliebtheit seiner zahlreichen Beiträge zu dieser schlußendlich nicht ganz so bedeutenden Gattung. Seine Werke sind frei von tiefschürfendem Drama, seine Klangwelt erinnert an Mendelssohn, manchmal auch an Schumann und Schubert – ohne allerdings diesen gleich in alle Tiefen des Weltwesens vordringen zu wollen. Insofern war Fuchs sicherlich ein nachrangiger Komponist, allerdings aber einer, der sein Fach perfekt beherrschte.

Unser Hörbeispiel, der erste Satz aus „Andante grazioso & Capriccio op. 63“ stammt aus dem Jahr 1900. Dieses Werk ist immer noch gefällig und klangschön, aber dunklere und erdschwerere Töne haben jene Heiterkeit, die die Fuchsschen Serenaden der 1870er Jahre prägte, abgelöst. Interessant zu hören wie sich da der Lehrmeister den Ausdrucksformen seiner Schüler Sibelius und Mahler angenähert hat.

1 CD, ca. 54 Minuten


Teile diesen Beitrag:

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.

* Pflichtfeld

Empfehlungen