Cut Cut Cut

Conmoto - Cut Cut Cut

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Stillstand nie!

"Und wenn du glaubst, dass das alles ist, weil du nie etwas vermisst", wecken Conmoto den Hunger wieder. Mit seinem Debüt füllt das Quartett aus Limburg die Lücke, die der Hardcorequirl Bubonix vor zwei Jahren hinterließ. Und schreibt dessen Geschichte lautstark fort.

Die Auflösung verzog sich verblüffend leise. Mehr als zehn Jahre lang waren Bubonix in ständiger Explosion, standen unter Strom, taten sich und anderen weh, sorgten für Druck und Freude. Hier gab es kein "Post" vor dem Genre, kein abgeklärtes Riffsortieren - hier gab es Feuer und druff. Nach ihrem vierten Album "Capsaicin" war jedoch Schluss, einfach so. Keine Explosion, keine Verletzten, kein Krater. Einige der Übriggebliebenen hielten sich dann auch nicht lange auf und ritten weiter auf dem Schwung der Jahre.

Nach zwei Jahren des Ausprobierens bildet eine Hälfte der Bubonix nun drei Viertel von Conmoto. Und die platzen nun mit einem Debüt heraus, das jeder Nostalgie und jedem Vergleich druckvoll in die Parade fährt. Natürlich wird Geschichte fortgeschrieben, natürlich ist das ein Neuanfang, aber "Cut Cut Cut" ist ein Album des Augenblicks, ein konzentriertes Paket eingängiger Lärmriffs, das keine Aufmerksamkeit auf die Bedeutungssuche verschwendet wissen will. Sängerin Sarah De Castro gießt Unmittelbarkeit in die wandelbare Stimme eines unbeugsamen Charakters, schwingt sich vom Schrei in die Hookline, gibt die Peitsche und den Pop. Der Rest der Band zieht mit, zieht dagegen, schlägt dicht neben ihr ein - Stillstand nie!

Produziert wurde "Cut Cut Cut", wie die letzten Bubonix-Alben, von Kurt Ebelhäuser, der den Liedern hörbar sein Verständnis wirksamen Riffings und eigensinniger Popmelodien auf den Weg gab. So eröffnet schon "Golden Dawn" mit einem traumhaften Scumbucket-Refrain, den die Band jedoch nur allzu gern und gekonnt an die Wand spielt. Bubonix sind Geschichte, Geschichte schreibt sich fort. Hauptsache Bewegung, ja, das leuchtet ein, vielen Dank.

Download & Stream: 

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Yamaha? Ja, ham` mer.

Yamaha? Ja, ham` mer.

Gewinnt Karten fürs Yamaha Summer Festival
Kickstart in den Sommer: Yamaha Motor feiert den fünfzigsten Geburtstag mit einem kompakten Festival. Vom 8.-10. Juli locken ausgesuchte Bands, ein auf den Anlass zugeschnittenes Rahmenprogramm und mehr als faire Preise ins brandenburgische Linthe. Der Tonspion verlost Eintrittskarten, Bandzubehör und Musik.

Empfehlungen