Conor Oberst

Conor Oberst - Conor Oberst

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Bright Eyes light
Was ist denn hier los? Hinten kein Saddle Creek-Logo und vorne kein Bright Eyes-Schriftzug? Nun, das ist nicht mehr und nicht weniger als ein kleines Experiment, das sich Conor Oberst ganz nebenbei mal gönnt.

Mal schauen und hören, was dabei herauskommt, wenn Wichita veröffentlicht und Mike Mogis, der treue Produzent und damit ein fester Bright Eyes-Bestandteil, fehlt. Gemeinsam mit der Mystic Valley Band, sprich alten (Bright Eyes-)Bekannten wie Jason Boesel und Nate Walcott und drei weiteren Freunden hat Labelbegründer und Bright Eyes-Chef Oberst dieses nach ihm betitelte Album in Mexiko aufgenommen.

Musikalisch gehen auf „Conor Oberst“ Schlichtheit und Unaufgeregtheit Hand in Hand durch Folk-, Pop- und Singer/Songwriter-Gefilde. Manchmal bleiben der smarte Herr aus Nebraska samt seiner Kollegen in der Klebrigkeit des Folk-Sumpfes hängen („Sausalito“) oder verirren sich im unspektakulären Pop („Moab“). Schön ist das Experiment in seinem Ergebnis aber immer dann geworden, wenn Oberst allein ist, seiner Stimme den Raum lässt, in dem sie sich entfaltet. Wenn er ihr den Klang gibt, mit dem sie affiziert und etwas im Ohr hinterlässt, im Herz berührt und unter der Haut bewegt („Cape Canaveral“, „Lenders In The Temple“, „Milk Thistle“).

Das gesamte Album kann hier im Stream angehört werden.

Björn Bauermeister / Tonspion.de
Download & Stream: 

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Conor Oberst: Gerüchte über Vergewaltigung 100% falsch

Conor Oberst: Gerüchte über Vergewaltigung 100% falsch

Vermeintliches Opfer entschuldigt sich öffentlich für falsche Vorwürfe
Letztes Jahr erhob Joanie Faircloth öffentlich wiederholt den Vorwurf gegen Conor Oberst, er habe sie 2003 nach einem Bright Eyes-Konzert vergewaltigt. Jetzt zog sie ihre Aussage zurück und entschuldigt sich öffentlich. Ihre Aussage sei 100% falsch gewesen.
One of my kind

One of my kind

Einstündige Doku über Conor Oberst & The Mystic Valley Band
Conor Oberst, Vordenker der Bright Eyes und Gründer von Saddle Creek Records, hat mit "One Of My Kind" eine Dokumentation über sein erstes Soloalbum und seine Begleitband The Mystic Valley Band ins Netz gestellt.
One of my kind

One of my kind

Einstündige Doku über Conor Oberst & The Mystic Valley Band
Conor Oberst, Vordenker der Bright Eyes und Gründer von Saddle Creek Records, hat mit "One Of My Kind" eine Dokumentation über sein erstes Soloalbum und seine Begleitband The Mystic Valley Band ins Netz gestellt.
Warner Music: Ein Schritt vor und zwei zurück

Warner Music: Ein Schritt vor und zwei zurück

Warner goes Myspace und zwei Indies neue Wege
Obwohl mit der EMI im Laufe dieser Woche ein Majorlabel erneut bekräftigt hat, schon bald mit dem Verkauf DRM-freier Songs via iTunes zu starten, bleibt Warner seiner protektionistischen Linie treu. Via Myspace will das Majorlabel geschützte WMA-Files von Künstlern wie Nickelback oder P.Diddy verkaufen. Und vergrätzt sich damit die iPod-Nutzer.

Empfehlungen