Album

Shine A Light

The Constantines - Shine A Light

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Rund um die Uhr Rocksong

"Nighttime, anytime, it`s allright" - das ist schon fast wie ein sehr genauer Hinweis, wie und vor allem wann man denn das neue Subpop-Zugpferd "The Constantines" am besten konsumieren sollte. Anytime bringt es fast schon auf den Punkt.

Subpop steht seit jeher für qualitativ hochwertigen Rock, die richige Spürnase haben die Plattenmacher aus Seattle auch mal wieder bei der kanadischen Band "The Constantines" aus der Nähe Torontos bewiesen, die sie beim kleinen kanadischen Label "Three Gut Records" ausgegraben hatten, wo die Band um Bryan Webb und Steve Lambke ein vielbeachtetes selbstbetiteltes Debutalbum herausbrachten. Die Constantines machen sicherlich nichts aussergewöhnliches, aber ihre Songs sind durchweg solide, gut aufgebaut, rocken mal lauter, mal leiser, sind aber immer in Bewegung. Die Punkrock-Herkunft der fünf Kanadier lässt sich vorallem in Kracher wie "Nighttime Anytime" heraushören, bei dem ebenfalls als MP3 vorliegenden "On To You" schweben die Constantines durch behagliche Gitarrenschauer. (os)

Ähnliche Künstler