Cristobal And The Sea

Cristobal And The Sea

2015 machte die Londoner Band, deren Mitglieder aus vier verschiedenen Ländern stammen, sich mit ihrem Debütalbum "Sugar Now" weltweit einen Namen. Flower-Power-Folk, war der Name der neu erfundenen Schublade für Cristobal And The Sea.

Auch, weil die vier Musiker schon zum Beginn ihrer Karriere immer eine politische Botschaft in ihrer Musik vermitteln wollten. Neben englischen Texten, schreiben sie auch Songs auf portugiesisch und spanisch; reißen Grenzen ein, die längst überflüssig geworden sind.

Auf ihrem zweiten Album, das im September 2017 erscheint, treiben sie diese Idee auf die Spitze: Mit einem internationalen Team produziert, propagiert es mit purer, bunter Lebensfreude gegen Brexit, Trump und die längst nicht mehr zeitgemäße Egozentrik der Parteien dieser Welt.

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

Album

Cristobal And The Sea - Exitoca (Artwork)
PREMIERE

Cristobal And The Sea - Exitoca

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Auf ihrem zweiten Album feiert die Londoner Band Cristobal And The Sea die Vermischung aller Kulturen und macht nebenbei wunderbaren Psychedelic-Weltmusik-Indie-Pop. Ein buntes, lebensfrohes Mash-Up der Kulturen.

Genau zwei Jahre nach ihrem Debütalbum "Sugar Now" veröffentlicht die Band, deren Mitglieder aus vier verschiedenen Ländern kommen, wieder neue Songs und entwickelt konsequent fort, was sie mit dem Erstling begonnen hat.

Grenzen gehören abgeschafft. Vor allem die der Genres! Das scheint der Kerngedanke der neuen Platte von Cristobal And The Sea zu sein: Poppige Melodien, ein bisschen Weltmusik, Field Recordings und dezente Andeutungen aller Stilrichtungen von Post-Punk über Psychedelic Pop bis Electro. Dazwischen jede Menge weirder und origineller Indie-Produzenten-Spirit.

Video: Cristobal And The Sea - "Steal My Phone"

Gerade in Zeiten von Brexit und Trump ist es CATS ein Anliegen, der Egozentrik und Kühle der Nationen durch schlichtes Ignorieren die Kraft zu nehmen. In Zusammenarbeit mit Künstlern aus Frankreich, Spanien, Portugal, Ägypten und Amerika, und dem Londoner Produzenten Yehan Jehan wollen sie auf "Exitoca" ein buntes, lebensfrohes Mash-Up der Kulturen schaffen.

Der Titel ist dabei eine Anspielung auf die diffuse Utopie der "Exotica" mit der sich amerikanische Vorstädter in den 50er und 60er Jahren zu gern in eine bessere Welt träumten. Nur, dass "Exitoca" keine schwer greifbares Gedankenspiel bleibt, sondern als albumgewordene Weltoffenheit in den Regalen liegt. Herrliche neue Welt!

"Exitoca" im Stream:

"Exitoca" erscheint am 22.09.2017 auf City Slang.

Download & Stream: 

Alben

News

Crowdfunding: Unterstütze Tonspion mit deinem Abo

Crowdfunding: Unterstütze Tonspion mit deinem Abo

Gewinne tolle Preise
Jeden Tag bekommen wir über 100 Einsendungen von Bands und Labels aus aller Welt. Dieser Aufwand ist nicht durch ein paar Banner zu refinanzieren. Deshalb bieten wir ab sofort das Tonspion Abo. Unterstütze unsere Arbeit und gewinne tolle Preise!

Videos

Cristobal And The Sea - Goat Flokk (Videoscreenshot)

Cristobal And The Sea - Goat Flokk

Mit einem bildgewaltigen und bunten Video feiern Cristobal And The Sea die Ankündigung ihres zweiten Albums "Exitoca". Syrische Rythmen treffen auf Weltmusik und Synth-Pop.

Ähnliche Künstler