Album

Nature Noir

Crystal Stilts - Nature Noir

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Ein angenehmer Rausch

Es kommt einem wie eine halbe Ewigkeit vor, die seit dem Release von „In Love with Oblivion“ der Crystal Stilts vergangen ist. Das Album war für viele eine Bereicherung der Post-Punk und Shoegaze Szene. Jetzt meldet sich die Band mit dem atmosphärischen Album "Nature Noir" zurück.

Zehn Jahre ist es her, dass sich Sänger Brad Hargett und J.B. Townsend dazu entschlossen haben, eine Band namens Crystal Stilts zu gründen. Im darauffolgenden Jahr brachten sie die 7-Inch „Shattered Shine“ auf Slumberland Records heraus, die viel Lob und Anerkennung ernten konnte. Den Durchbruch schafften sie mit ihrem Album „Alight of Night“ und nachdem sich Andy Adler und Frankie Rose Dum Dum Girls, Vivian Girls) der Band anschlossen. Nach einigen Singles und dem Ausstieg von Frankie Rose, erschien 2011 das Album „In Love With Oblivion“. Im selben Jahr tourten sie durch Nordamerika und Europa.

Am 17. September 2013 veröffentlichten sie ihr drittes Studioalbum „Nature Noir“ auf Sacred Bones. Stücke wie „Shake the Shackles“ oder „Through the Floor“ findet man auf diesem Album zwar nicht, dennoch überzeugt das Album durch Atmosphäre und Gradlinigkeit.

Hargett’s ausdrucksloser Gesang streckt sich über das ganze Album und verleiht dem Album eine tranceartige Stimmung. Dass Hargett auch lebhafter klingen kann, zeigen Songs wie „Sticks and Stones“ und der Titelsong. „Nature Noir“ ist ein Album, das man sich erarbeiten muss, bevor man in die Traumwelt der Crystal Stilts eintauchen kann. 

Tourdaten:

19.11.13 Hamburg, Hafenklang
20.11.13 Berlin, tba
21.11.13 Köln, King Georg
02.12.13 CH-Zürich, El Lokal
03.12.13 CH-Yverdon-Les-Bains, Amalgame (CH)

Download & Stream: 

Alben

Ähnliche Künstler