Aktuelles Album

On Your Own Again

Cubenx - On Your Own Again

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Unter dem Staub

„On Your Own Again“, das Debütalbum von Cubenx schlägt die Brücke zwischen Scott Walker und Apparat. Dass man damit auf Agorias Label Infiné landen kann, ist nur eine der Merkwürdigkeiten rund um Cesar Urbinas Album.

Bisher kannte man Cesar Urbina alias Cubenx vor allem als Produzent minimaler, aber melodiöser Technotracks, die ihn zu einer der Hauptfiguren der mexikanischen Technoszene machten. Einen längeren Berlin-Aufenthalt später, zurück in Mexiko, hört sich das auf seinem Debütalbum „On Your Own Again“ anders an. Gitarren statt Bassdrum, breite Flächen statt ausgeklügelter Arpeggios, mehr Musik, weniger Funktion.

Als inhaltlicher Leitfaden diente der Scott Walker Song „On Your Own Again“, musikalisch gaben Acts wie Apparat oder Telefon Tel Aviv Orientierung. Mit wenigen Mitteln baut Cubenx im Alleingang mal New Order („These Days“) nach oder produziert leichtfüßige Tracks, die es mit dem Enthusiasmus von Tracks auf Comème aufnehmen können („Adrift At Sea“). „On Your Own Again“ klingt wie elektronische Musik, die man in einer staubigen Hütte am Rande einer Wüste aufgenommen hat. Nur hat der gelblich-braune Staub dabei einen Weg gefunden, sich in Bits und Bytes zu verwandeln und sich als zusätzliche organische Schicht auf den Tracks abzulagern. Es wäre töricht, sich dagegen zu wehren und ihn abzuklopfen. Auch für Allergiker.

Download & Stream: 

Alben

Ähnliche Künstler