Happy Hollow

Cursive - Happy Hollow

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Zwischen Sturm und Zärtlichkeit
Geschrumpft auf ein rein maskulines Quartett und herangewachsen zu einem musikalischen Meilenstein, übertreffen sich Cursive selbst. Spätestens mit diesem Album haben sie ein Denkmal auf Omahas Marktplatz verdient.

„Happy Hollow“ ist das neuste Album, das uns aus dem seit längerer Zeit so gehypten Omaha erreicht. Tim Kasher und seine kreativen Kumpanen haben sich zeitweilig die Zähne an dem Nachfolger von „The Ugly Organ“ ausgebissen. Dieses war bekanntlich der Durchbruch für Cursive, der aber auch seine negativen Folgen mit sich brachte: Du bespielst die ganze Welt und bist eine halbe Ewigkeit nicht mehr daheim. Cellistin Greta, die stets Lisa-Simpson-like in der Mitte der Bühne ihre Zöpfe schüttelte, stieg aus und alles stand Kopf. Aber Cursive wären nicht Cursive, bäumten sie sich nicht wieder auf, um sich selbst zu toppen. Die Einsätze neuer Instrumente und Effekte sind mehr als ein Surrogat für das Cello, sie sind besser! Insbesondere die Bläserarrangements sind erstklassig. Alles wirkt pointierter und das Songwriting ausgefeilter und ausgeklügelter als je zuvor. Der Clou: Cursive bleiben dabei leichtfüßig, unverkrampft und jugendlich stürmisch. Kraftvoll und bluesig, hauchzart und schräg. Und was dabei niemals auf der Strecke bleibt: die poppigen, sich im Ohr verheddernden Melodien. Robert Smith weiß ein Lied davon zu singen... Neben „Dorothy At Forty“ gibt es auf der Homepage der Band noch ein weiteres Stück des neuen Albums for free. Das Album enthält 14 Songs, die alle mehr denn je nach Cursive, also unvergleichbar, klingen. Die Zeit ist reif für ein Denkmal auf Omahas Marktplatz. (bb)

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

The Cure

40 Jahre The Cure: Die 10 besten Songs

Von "A Forest" bis "Lovesong" - Die ultimativen Hits
Auf ihrer aktuellen Deutschland-Tour spielen The Cure ihre größten Hits aus 40 Jahren. Hier sind die unserer Meinung nach ultimativen Hits von The Cure. 
The Cure spielen ihre Greatest Hits in Berlin

The Cure spielen ihre Greatest Hits in Berlin

Die Bilder des Konzerts vom 18. Oktober 2016 in der Berliner Arena am Ostbahnhof
The Cure gaben gestern ein fast dreistündiges Konzert in der Arena am Ostbahnhof und zeigten, wie erstaunlich gut sich ihre Musik gehalten hat. 
The Cure (Pressefoto)

The Cure Tour 2016 - Die komplette Setlist im Stream

Diese Songs spielen The Cure bei ihrer Deutschlandtour
Am Montag startet die Deutschlandtour von The Cure in Hamburg. Bei ihrem letzten Konzert spielten sie ein fast dreistündiges Set mit (fast) allen Klassikern. Hier ist die Setlist als Streaming-Playliste.
The Cure: Die Tourdaten 2016

The Cure: Die Tourdaten 2016

Neun Konzerte in Deutschland, Österreich und Schweiz
Sehnsüchtig und geduldig warten Fans in Europa seit 2008 auf diese Nachricht: The Cure begeben sich 2016 auf Welttournee und spielen im Zuge dessen auch in Europa. Insgesamt 30 Konzerte spielt die Band in good old Europe, sieben davon in Deutschland.
The Cure: Neues Album und Tour mit alten Songs

The Cure: Neues Album und Tour mit alten Songs

Trilogie-Tour mit The Top, The Head on the Door und Kiss Me Kiss Me Kiss Me.
The Cure haben ein neues Album mit dem Titel "4:14 Scream" angekündigt. Außerdem werden sie bei ihrer geplanten Trilogie-Tour ihre Platten "The Top", "The Head On The Door" und "Kiss Me Kiss Me Kiss Me" in voller Länge spielen.

Empfehlungen