Album

Belladonna

Daniel Lanois - Belladonna

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Ambienzen und Eindeutigkeiten mit Mexikogeschmack

Daniel Lanois kehrt zurück zu Wurzeln und Anfängen. Zwanzig Jahre nach den ersten Ambientgastspielen auf Brian-Eno-Alben widmet sich die Produzentenlegende wieder musikalischer Landschaftsgestaltung und Instrumentalen in Cinemascope.

Als Produzent von U2, Bob Dylan, Peter Gabriel und vielen anderen Größen hat sich Lanois Legendenstatus erarbeitet. Ein Stück abseits allgemeiner Aufmerksamkeit arbeitete er jedoch schon früh und immer an eigenen Musikentwürfen, Stilskizzen und Ideen. Kontakte, Kapital und Know-How verleihen ihm Flexibilität und Spontaneität beim Verwandeln von Inspiration in Lieder und Alben – Ambientflächen, Popmusik, Countryeskapaden. Von einem Aufenthalt in Mexiko inspiriert, ließ Lanois schnell Equipment und Freunde herankarren und machte sich daran, Eindrücke festzuhalten und Landschaften nachzuzeichnen. In weite Räume stellen er und Gäste sanft pluckernde Flächen, Mariachizitate und immer wieder Lanois` elegisches Pedal-Steel-Schwelgen. Und wo sich "Belladonna" fast in ambienthaftiger Uneindeutigkeit verliert, tauchen plötzlich Songperlen wie "Agave" oder "Frozen" aus dem Zeitlupensandsturm auf. Schlagartig dann wieder mit an Bord: Freude, Interesse, Einverständnis. Sehr schön. (sc)

Download & Stream: 

Alben

Shine

Daniel Lanois - Shine

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Countrypop vom U2 Produzenten
Als Produzent von U2s wegweisendem Album "The Joshua Tree" hat er Musikgeschichte geschrieben. Auf seinem neuen Soloalbum lässt es Daniel Lanois ruhiger angehen.

Ähnliche Künstler