Edits by Mr. K Vol. 2: Music Of The Earth

Danny Krivit - Edits by Mr. K Vol. 2: Music Of The Earth

Artist: 
Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Mit der Neuentdeckung von Disco in den letzten Jahren ist auch der Edit zu neuen Ehren gekommen. Schon zu Zeiten der ersten Discowelle versorgte Danny Krivit als DJ die New Yorker mit eigenen Versionen bekannter Songs. Strut Records stellt zum zweiten Mal eine Auswahl seiner Studioarbeiten vor.

Die Liste der wichtigen New Yorker Clubs, in denen Danny Krivit schon aufgelegt hat, ist lang, die Liste seiner im Laufe der Jahre produzierten Edits noch länger. Mehr als 300 Versionen oder Edits hat Krivit bis heute produziert. Egal ob bekannte Tracks wie „Spanish Harlem“ der Fatback Band oder unbekannte wie „Chicano“ von Black Blood, Krivit sucht in jedem Song nach dem hypnotischen Moment. Dazu verlängert er mal einen Teil bis ins Endlose, fügt hier ein bisschen Percussion ein und schnipselt sich das Ausgangsmaterial solange zurecht, bis daraus ein unwiderstehlicher Momente für den Dancefloor entstanden ist.

Was dabei entsteht ist eben kein Remix, Krivits Umgang mit dem Originalmaterial ist wesentlich behutsamer, ein Song auch nach seiner Bearbeitung sofort zu erkennen. So erzählen die auf „Music Of The Earth“ versammelten Edits nicht nur eine Geschichte über Krivits Umgang mit Musik, sie erzählen auch eine Menge über den DJ Danny Krivit, der inzwischen seit 38 Jahren hinter den Turntables steht.

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
* Pflichtfeld

Ähnliche Künstler