Aktuelles Album

Psychic

Darkside - Psychic

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Unvereinbar Unerhörtes

Nicolas Jaar ist nicht der typische House-Produzent. Das wurde auf seinem Debütalbum deutlich, wird aber mit dem Release von „Psychic“ evident. Gemeinsam mit dem Gitarristen Dave Harrington schlängelt er sich als Darkside durch ätherischen Krautrock und elektronischen Blues.

Seit 2011 sind Nicolas Jaar und Dave Harrington als Darkside gemeinsam unterwegs. Ihr Daft Punk-Remix-Album „Daftside“ und die Ep „Darkside“ konnten einen nur ungenügend auf „Psychic“ vorbereiten. Darauf bringen die beiden Unvereinbares zusammen: Hier das am Jazz geschulte Gitarrenspiel von Dave Harrington, dort die fein austarierte, aber trotzdem tanzbare Electronic von Nicolas Jaar.

Darkside - Golden Arrow

Die acht Tracks auf „Psychic“ transportieren viel von der Magie und dem blinden Verständnis der beiden Beteiligten. Die Tracks atmen viel Luft, zeigen den gegenseitigen Respekt und schaffen Platz für die Ideen des Widerpart. Dabei entsteht in der Tat etwas Unerhörtes. Unerhörtes, das, wie in „Golden Arrow“, über elf Minuten lang zupacken kann, mal, wie in „Sitra“, so flüchtig ist, dass es sich beinahe in seine Einzelteile auflöst. Am Ende ist es elektronischer Blues, wenn Harringtons Gitarrenlicks in „Heart“ an die Sehnsucht im Spiel von Bombino erinnern, der Darkside weniger progressiv als geerdet klingen lässt. „Psychic“ erscheint am 04.Oktober 2013.

>> Zum Stream von "Daftside", ein Daft Punk-Remixalbum von Darkside

Download & Stream: 

Alben

Videos

Ähnliche Künstler