Das Ding Ausm Sumpf - Raumzeit

Das Ding Ausm Sumpf - Raumzeit

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Modrige Leichtigkeit

Vergesst den trashigen Film aus den 80ern und den dazugehörigen Comic "Swamp Thing". "Das Ding ausm Sumpf" steht ab jetzt für gute Musik zwischen hip-hoppigem Storytelling und tanzbarem Indie-Rock.

Seit neuestem kann man die Worte "Das Ding ausm Sumpf" nicht mehr nur mit einem legendär trashigem Film und dem dazugehörigen Comic "Swamp Thing" in Verbindung bringen, sondern auch mit richtig guter Musik. Hinter dem modrigen Namen versteckt sich nämlich eine äußerst frische Mischung aus Hip-Hop und Indie.

Offenbar ist Franz Brenninger, der Kopf hinter "Das Ding ausm Sumpf", ein großer Freund von Präpositionen, besonders lokale Präpositionen haben es ihm angetan, denn fast jeder Songtitel beginnt mit einer. Auf, nach, im, unterm, zum, vor - die örtliche Beschreibung zieht sich wie ein roter Faden durch die Trackliste. In Verbindung mit dem Albumtitel "Raumzeit" macht das natürlich Sinn, daher vorneweg: Hut ab für diese Liebe zum Detail.

Apropos Liebe: das große Thema der Menschheit lässt natürlich auch ein Ding ausm Sumpf nicht kalt. Gleich der erste Song "Im Restaurant" erzählt die Geschichte einer Beziehung, die über die Jahre eingeschlafen ist. Jetzt haben sich die einst Liebenden nichts mehr zu sagen, sitzen sich schweigend gegenüber und glotzen auf ihr Handy. "Das Ding Ausm Sumpf" nimmt sich moderner Probleme an, erzählt sie anhand universeller Beispiele und zeigt so ein feines Gespür für seine Generation.

Dieses Gespür beweist das Ding ebenso in der Haterhymne "Zum Kraftklub Konzert". Der Erzähler befindet sich auf dem Weg nach Chemnitz zum Konzert, findet Kraftklub aber eigentlich kacke und hofft lediglich auf Sex mit seiner Verabredung vor Ort. Während der Fahrt beschwert er sich pausenlos, meckert er über sämtliche Musiker von Casper bis Helene Fischer und präsentiert sich selbstbewusst und arrogant. Eine amüsante, aber leider allzu bekannte Zeichnung eines Tinder-Trolls.

Jeder der acht Songs hat seinen eigenen Charme und die tiefe Stimme von Märchenonkel Franz Brenninger beruhigt und hypnotisiert. Besonders "Auf dem Meer" überzeugt mit liebevoller Instrumentierung, die trotz vollem Sound Leichtigkeit versprüht. Man merkt in jedem Ton und jedem Wort, dass sich hier jemand richtig Mühe gibt und hundertprozentig hinter seiner Musik steht.

"Das Ding ausm Sumpf" hat mit "Raumzeit" eine genaue Beobachtung einer jungen, verwirrten Generation erschaffen, verliert sich dabei aber nicht in depressiver Planlosigkeit. Die klugen Texten und der feine Indie-Sound vermitteln auch bei unangenehmen Themen eine seltene Leichtigkeit. Diese Verbindung ist in der deutschen Musikbranche momentan nicht oft zu finden. Daher ist auch die einzige Enttäuschung des Albums die kurze Spielzeit von unter einer halben Stunde.

Mehr davon!

Download & Stream: 

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Playlist: Deutschrap Klassiker

Playlist: Deutschrap Klassiker

Von den Fantastischen Vier bis Casper - die besten deutschen Hip-Hop Songs
Deutschrap ist so vielfältig wie nie zuvor. Dafür sind viele Vorreiter aus den 90ern verantwortlich, aber auch aktuelle Künstler, die Hip-Hop mutig und innovativ interpretieren. Wir haben die besten deutschen Hip-Hop Songs in einer Playlist.
Videopremiere: Casper - Lang Lebe Der Tod

Videopremiere: Casper - Lang Lebe Der Tod

Das düstere Video vom Titeltrack des neuen Albums
Casper hat die erste Single seines kommenden Albums "Lang Lebe Der Tod" veröffentlicht und nun folgt das Video zum düsteren Song mit Sizarr, Dagobert und Punk-Legende Blixa Bargeld.

Empfehlungen