Album

Das Pop

Das Pop - Das Pop

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Frühlingsgefühle im Herbst

Ja, ist denn etwa schon wieder Frühling? Zumindest lässt die Aufgekratztheit des belgischen Quartetts Das Pop darauf schließen. Ihr neues Album bietet Uptempo-Pop vom Feinsten.

Man kann nicht mehr viel wirklich Neues machen in der Besetzung Gitarre, Bass, Schlagzeug, Gesang. Alle Grenzen sind ausgelotet, alle möglichen Kombinationen und Experimente bereits irgendwo auf Band festgehalten worden in den letzten fünfzig Jahren. Deshalb kann man einer Band wie Das Pop auch nicht den Vorwurf machen, dass sie Popmusik nicht neu erfindet. Dafür macht sie das, was sie macht, ganz ausgezeichnet. Denn wann hat man zuletzt ein komplettes Album mit so schmissigen, eingängigen Popsongs gehört? Die gleichzeitig auch noch intelligent sind?

Auch live kann die Band mit dem bärtigsten Gitarristen seit ZZ Top, dem drahtigsten Sänger seit Alex Kapranos und dem leidenschaftlichsten Drummer seit dem Tier aus der Muppets Show so einiges und nimmt sich darüber hinaus nicht so bierernst wie viele andere aufstrebende Bands.

Das Album "Das Pop" wurde von niemand Geringerem als von den belgischen Kollegen von Soulwax aka 2 Many DJs produziert, was man ihm aber nicht wirklich anhört, denn elektronische Mittel werden nur sehr sparsam eingesetzt. Ein Album aus einem Guss für Leute, die handgemachte Musik zu schätzen wissen - und dem Frühling mehr abgewinnen können, als dem grauen Herbst.

Alben

Videos

Ähnliche Künstler