Crazy Clown Time

David Lynch - Crazy Clown Time

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Lynch-Justiz

Ein gutes Jahr nach seiner ersten Single legt Regisseur David Lynch sein Debütalbum vor. Und wie bei seinen Filmen, spielt er auf "Crazy Clown Time" nach seinen eigenen Regeln.

Lynch ist ein Allrounder. Neben seinen surrealistischen Filmen widmet sich der 65-jährige Künstler dem Schauspiel, der Fotografie und der Malerei. Für die Soundtracks seiner Filmen tritt er regelmäßig als Komponist in Erscheinung, der Schritt in Richtung eines eigenen Albums ist also eher logisch als ungewöhnlich.

Die letzten Jahre hat der US-Künstler verstärkt mit elektronischer Musik experimentiert. 14 Lieder sind dabei entstanden, geschrieben und produziert von Lynch persönlich. Lediglich die Hilfe von dem Tontechniker Dean Hurley hat er bei ein paar Songs in Anspruch genommen.Beim Opener "Pinky’s Dream" gibt es Unterstützung durch Karen O (Yeah Yeah Yeahs). Sonst erhebt Lynch seine meist verfremdete Stimme zur düsteren (Klang)Welt bei "Crazy Clown Time".

Was die Single "Good Day Today/I Know" bereits erahnen ließ, findet mit dem Debüt nun seine Bestätigung. "Crazy Clown Time" ist ein dunkles Werk geworden, irritierend und teilweise ins Nichts laufend. Selbst die eingängigen Momente wirken stets ein wenig verschroben und nie völlig klar definiert. Lynch bleibt was er ist: ein Meisterregisseur der Verstörung, mit seinen eigenen Gesetzen.

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Underworld live in Berlin

Underworld live in Berlin

Die Höhepunkte des Underworld Konzerts in Berlin hier sehen
Die Rave-Legenden Underworld eröffneten ihre aktuelle Welttournee in der Berliner C-Halle. Hier könnt ihr die Highlights der Berliner Show in bester Bild- und Soundqualität sehen.
Video: David Lynch & Lykke Li - I'm Waiting Here

Video: David Lynch & Lykke Li - I'm Waiting Here

"I Follow Rivers" trifft auf "Lost Highway"
Am 12. Juli 2013 erscheint mit "The Big Dream" das neue Album von David Lynch. Zu "I'm Waiting Here" dem gemeinsamen Song mit Lykke Li könnt ihr euch jetzt hier das Video anschauen.
Video: David Lynch - Crazy Clown Time

Video: David Lynch - Crazy Clown Time

Ein typischer Lynch im Musikvideoformat
David Lynch ist nicht erst seit seiner TV-Serie "Twin Peaks" ein ganz Großer seines Fachs. Auch mit dem neuen Musikvideo zu seinem eigenen Song "Crazy Clown Time" untermauert er seine Ausnahmestellung.
Underworld für Olympia

Underworld für Olympia

„Lager, Lager“ auf der Eröffnungsfeier der olympischen Spiele in London?
Nach den Olympischen Spielen in Athen und den Winterspielen in Turin suchen auch die Organisatoren der Spiele im kommenden Jahr in London den Schulterschluss mit der Clubkultur. Underworld werden den musikalischen Teil der Eröffnungsfeier übernehmen, Regie führt ein weiterer bekannter Engländer.

Empfehlungen