Into The Valley Of Death

Death By Stereo - Into The Valley Of Death

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Gitarrensoloritt durch`s Tal der Toten
Man nimmt den Mund voll im Hause Epitaph. Selbst wenn man den labeleigenen Selbstgutfindfaktor berücksichtigt: Den beisterten Ankündigungshymnen müssen Death By Stereo erst einmal gerecht werden.

Dieses - räusper, räusper - will nicht immer so recht gelingen. Death By Stereo haben einen sehr schön tretenden Gitarrenklumpen zurechtgeschrieben, der elegant zwischen Hardcore, Punk und Metal herumtänzelt. Und natürlich wird kaum ein Label "Hey, die sind echt okay. Klar gibt es auch bessere, aber hört doch mal." in seine Bandinfos schreiben. Wenn hier jedoch von "extreme music" und einem "uniquely brutal album" geschrieben wird, dann haben die für DBS zuständigen Promoschreiber wohl darauf gehofft, dass die Bandinfozielgruppe die letzten Monate im Koma oder ähnlich abgeschotteten Plätzen verbrachten. Doch nun sei genug gemäkelt und lieber ein bisschen gelobt. Denn die Metal-plus-Punk-Kombination von Death By Stereo funktioniert auch ohne affige Superlative. Musik für Freunde der verzerrten Gitarre, des hysterischen Gesangs, des Drucks und der Geschwindigkeit - und des lockeren Sologepfriemels. Klar gibt es auch bessere, aber hört doch mal. (sc)

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Empfehlungen