Live At Montreux 2011

Deep Purple - Live At Montreux 2011

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Live At Montreux 2011

„We all came down to Montreux“ - so beginnt einer der bekanntesten Songs. 2011 fand in Montreux, Schauplatz der in „Smoke On The Water“ erzählten Story, zum 45. Mal das Jazz Festival statt, mit dabei: Deep Purple und die Neue Philharmonie Frankfurt.

30 Jahre nachdem während eines Konzerts von Frank Zappa & The Mothers das Montreux Casino abbrannte und Deep Purple den Stoff für ihren Welthit lieferte, spielte die Band diesen Sommer 17 ihrer größten Hits, neu bearbeitet und begleitet von einem Orchester. Den Flirt mit der Klassik betreiben Deep Purple schon seit Ewigkeiten, haben diese Unsitte erfunden und führen sie mit diesem Live-Album fort. Auch wenn Keyboarder Jon Lord, Hauptkomponist des klassischen Albums „Concerto For Group And Orchstra“, nicht mehr dabei ist. Genauso wie Gitarrist Ritchie Blackmore, der inzwischen mittelalterliche Folklore veröffentlicht.

Steve Morse und Don Airey heißen seit einigen Jahren die beiden Musiker an Gitarre und Keyboards, Blackmore und Lord ersetzen können sie nicht. So unverwüstlich sich die klassischen Deep Purple Songs gegenüber der Orchesterbegleitung der Philharmoniker zeigen, so zerstört präsentiert sich die Stimme von Sänger Ian Gillan, der scheitert hohe Töne zu treffen. So bleibt „Live At Montreux 2011“ nicht viel mehr als die Rolle eines musikalischen Souvenirs an den 45. Geburtstag des Festivals übrig. Wer wirklich wissen will, wozu Deep Purple live einmal fähig waren, kommt um das Livealbum „Made In Japan“ nicht herum. Dessen Veröffentlichung jährt sich 2012 zum 40. Mal.

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Iron Maiden (Foto: John McMurtrie)

Livestream vom Wacken Open Air 2016

Wacken von 4. bis 6. August 2016 mit Iron Maiden, Testament und vielen mehr
Am kommenden Donnerstag ist wieder Ausnahmezustand im beschaulichen Dörfchen Wacken. Hier geht's zum Livestream des größten deutschen Metalfestivals.
Haben Led Zeppelin "Stairway To Heaven" nur geklaut?

Haben Led Zeppelin "Stairway To Heaven" nur geklaut?

US-Gericht hat entschieden
Fast jeder erfolgreiche Song der Musikgeschichte, sieht sich Urheberrechtsklagen ausgesetzt. Jetzt erwischt es zum wiederholten Male Led Zeppelin. Ihre Hymne "Stairway To Heaven" soll angeblich nur geklaut sein. Jetzt entschied ein Jury über den Fall.

Empfehlungen