Album

Petite Finesse (EP)

Delbo - Petite Finesse (EP)

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Klein aber fein

Bevor ihr letztes Album erschien, gingen die Berliner auf Tour und verschenkten allabendlich an die Besucher einen ersten Vorgeschmack auf ihr kommendes Werk. Eine kleine digitale EP, mit Exklusivitäten und Heimarbeiten, die es nun auch für alle zu hören gibt, die damals nicht zugegen waren.

Still ist es um sie geworden. Nach ihrem letzten, vierten und im vergangenen Jahr erschienenen Studioalbum "Grand Finesse" gingen die Berliner auf Tour, zogen sich zurück, kamen kurz für ein paar Daten mit ihren Freunden von Samba zurück in die kleinen Läden und verschwanden wieder kommentarlos. Dabei war "Grand Finesse" doch ein großer Wurf, ein mit Liebe gemachtes Kunstwerk mit Hang zu einer ganz eigenen Form von Pop, das man eigentlich nicht so sang- und klanglos beiseite stellen kann.

Auf jenen großen (Ent)Wurf hatten sie bereits Ende 2007 mit der "Petite Finesse"-EP aufmerksam gemacht, dieser kleinen 6-Track-Schatztruhe für Sammler und Fans, die auf ihre Konzerte kamen. Nun ist es an der Zeit, diesen Raritäten ihren exklusiven Status zu nehmen und sie allen zugänglich zu machen. Neben ihrem Hit "Apricot" wird auf dieser EP weniger der Schritt in die Pop- als vielmehr der in die Experimentierstube gemacht: Mal mit Quetschkommode und Wind Of Change-No Gos, dann kommt Seemannsgelalle und ein offenes Proberaumexperiment, es folgt Postrock im Loop und die Infragestellung des eigenen Ansatzes sowie das Spiel mit Ideenfetzen, die sich vor, während und nach den Aufnahmen zu "Grande Finesse" ansammelten.

Ob das ein Lebenszeichen oder Abschiedsgeschenk ist? Vielleicht wissen das Delbo momentan selbst nicht so recht. Dass es letzteres aber in keinem Fall sein darf, sollte die Band unbedingt wissen.

Download & Stream: 

Alben

Grande Finesse

Delbo - Grande Finesse

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Die Ausweitung der Popzone
Delbo machen Pop, auch wenn dies manchmal nicht so wahrgenommen wird. Dabei ist doch alles eigentlich ganz einfach, wie der vierte und sehr vielseitige Entwurf der Berliner Band nochmals unterstreicht.
Havarien

Delbo - Havarien

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Harmonischer Krach aus Berlin
Delbo haben etwas, was im deutschen Indie-Pop nicht gerade häufig anzutreffen ist: Einen eigenen Stil. Und der zieht sich durch alle drei Alben und bezaubert auf "Havarien" in seiner ausarrangiertesten Form.
Innen/ Außen

Delbo - Innen/ Außen

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Entdeckung aus Berlins Musikszene
Die Musikszene deiner Heimatstadt ist es wert, dass du dich reinkniest und sortierst. Dich durch schimmelige Jogurtbecher wühlst, um das Gold zu finden. Dich vor Enttäuschungen nicht fürchtest, wenn die Freude um die Ecke wohnt: Delbo.

Videos

Ähnliche Künstler