Album

Dennis Coffey

Dennis Coffey - Dennis Coffey

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Original Funk Soul Brother

Dennis Coffey ist eine lebende Legende. Der Gitarrist war Mitglied der Motown-Hausband Funk Brothers, spielte für die Temptations und Funkadelic. Passend zum derzeitigen Soul-Revival mit Aloe Blacc an der Spitze veröffentlicht Dennis Coffey ein neues Soloalbum.

Dennis Coffey hat mit den Breakbeats der Songs „Scorpio“ und „Getting it on“ ein Stück Hip Hop-Geschichte geschrieben. Sie wurden wieder und wieder von Künstlern wie Moby, Roni Size, Rage Against The Machine, Beastie Boys oder Public Enemy gesampelt. Jetzt lässt er sich davon etwas zurückzahlen und hat dazu eine ganze Reihe Soul- und Coffey-Fans ins Studio eingeladen: Neben anderen gehören Paolo Nutini, Mayer Hawthorne, Mick Collins (Dirtbombs) und die Newcomer Kings Of Forth dazu.

Das selbst betitelte Album besteht zum Großteil aus Neueinspielungen von Klassikern, die Coffey schon bei ihrer Entstehung mit seinem hart akzentuierten Wah-Wah-Sound veredelt hat. Selbst mit 71 Jahren ist Coffeys Gitarrenspiel immer noch außergewöhnlich, sein Faible für die psychedelische Seite von Soul kommt am besten in den neuen Stücken „7th Galaxy“ und dem sensationellen „Plutonius“ zum Ausdruck. Wer im letzten Jahr bei Aloe Blacc zugelangt hat und Charles Bradley zu Füßen lag, kommt an Dennis Coffey nicht vorbei!

Alben

Ähnliche Künstler