Pacific Ocean Blue

Dennis Wilson - Pacific Ocean Blue

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Der wahre Beach Boy
"Macht kaputt, was euch kaputt macht." Dennis Wilson kann mit Punk und Anarchie nur im weitesten Sinne in Verbindung gebracht werden, aber das Zitat hat er wortwörtlich genommen: sich selbst hat er zerstört, weil sein eigener Charakter zum Feind mutierte. Aber vorher hat er noch ein Meisterwerk hinterlassen.

Er war der Schlagzeuger der Beach Boys, in der Band also eigentlich immer in der letzten Reihe. Aber dafür der einzige, der wirklich richtig surfen konnte. Und der erste, der 1977 ein echtes Soloalbum veröffentlichte. Opulente Klangteppiche füllen den Raum, dicke Arrangements, viel Pathos in der charismatischen Stimme. Richard Ashcroft soll das Album nicht von ungefähr des öfteren gehört haben.

Stilistisch jenseits des bekannten Repertoire der Beach Boys und viel bedeutungsschwangerer erschlägt einen das Werk mit geradezu sinfonischer Macht - und breiter Instrumentierung, wobei der verlinkte Download mit seinen Harmonien fast schon beschwingt daher kommt und nicht repräsentativ für das Album steht. Das wurde nun äußert gebührend und erstmalig auf CD veröffentlicht, die mit tollem Packaging überzeugt: das Geld lohnt sich, ausführliches Booklet plus Bonus-CD mit Wilsons Songs für sein zweites Album "Bamboo", für dessen Fertigstellung es nicht mehr gereicht hat.

Denn der kreative Lebemann scheiterte an seinem exhaltierten Freiheitsdenken und dem Hang zum exzessiven Hedonismus, seine (Sehn-)sucht wurde ihm zum Verhängnis. Er verfiel den Drogen, heiratete fünfmal, wurde sechsfacher Vater, genoss trotzdem unzählige Affären und war zeitweise mit der Charles-Manson-Clique befreundet.

Dennis Wilson ertrank im Jahre 1983 unter Kokain- und Alkohol-Einfluss im Yachthafen von Los Angeles als er nach Gegenständen tauchte, die ihm zuvor ins Wasser gefallen waren. Eine Ironie, die der eigentlich wahre Beach Boy und Surfer nicht verdient hat.

P.S.
Der  Rolling Stone Nr. 7/2008 würdigt Wilsons Geschichte mit einem ausführlichen Feature.

Jan Schimmang / tonspion.de
Download & Stream: 

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Playlist: Herbstmusik

Playlist: Herbstmusik

Von Coldplay bis zu The White Stripes - die besten Songs für den Herbst
Kaum zu glauben, aber meteorologisch ist der Sommer 2016 schon wieder vorbei. Sobald der Nebel aufzieht und die Blätter fallen, wird es auch wieder Zeit für einen musikalischen Stimmungswechsel.
Coldplay Berlin Olympiastadion

Coldplay: Setliste der Deutschland-Tour 2016 in Berlin und Hamburg

Diese Songs spielen Coldplay auf ihrer Tour
Bereits seit Ende März sind Coldplay auf Welttournee durch die größten Stadien der Welt. Dabei hat sich eine Setliste heraus kristallisiert, die so oder ganz ähnlich auch auf der heute startenden Deutschlandtour zu hören sein wird. Achtung, Spoiler!
Mastodon bei Game Of Thrones (Twitter @mastodonmusic)

Game of Thrones: Diese Musiker haben schon mitgespielt

Coldplay, Mastodon, Snow Patrol und musikalisch talentierte Schauspieler
Die sechste Staffel Game of Thrones feierte gerade ihr blutiges Finale und wieder gab es neue Musiker-Cameos. Hier gibt es alle Gastauftritte sowie Musiker aus dem Hauptcast in der Übersicht.
Coldplay widmen ihren Glastonbury-Auftritt der verstorbenen Band Viola Beach

Coldplay widmen ihren Glastonbury-Auftritt der verstorbenen Band Viola Beach

Bewegender Moment beim Glastonbury Festival 2016
Was für eine große Geste: Coldplay überließen bei ihrem Glastonbury Konzert die Hauptbühne für einen Song der bei einem Tour-Unfall verstorbenen Band Viola Beach, um sie posthum zu Headlinern des größten britischen Festivals zu machen. Hier das Video des bewegenden Moments. 

Empfehlungen