Kein unbeschriebenes Blatt

Diane Weigmann - Kein unbeschriebenes Blatt

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Nein, ein unbeschriebenes Blatt ist Diane Weigmann nicht. Seit den 90ern ist sie unterwegs, als Sängerin der Lemonbabies, als Gast bei den Ärzten („Manchmal haben Frauen...“), als Filmkomponistin, Musikerin und Solokünstlerin. „Kein unbeschriebenes Blatt“ ist das dritte Soloalbum der Berliner Singer/Songwriterin.

„Das Beste“ kam zuerst - Ihre erste Single von 2005 war Diane Weigmanns erfolgreichste. Bis jetzt, denn auf ihrem dritten Album „Kein unbeschriebenes Blatt“ findet man wieder einige dieser kleinen und beschwingten Songs über Trennungen, die Zukunft und die Liebe. Den Ballast der eigenen Geschichte hat eben jeder zu tragen, ganz egal, ob er seit 20 Jahren Musik macht oder Stunden im Büro schrubbt. Ohne Träume wären beide unglücklich.

Verpackt in Country, Folk und Pop kommen die Songs auf „Kein unbeschriebenes Blatt“ sympathisch und unaufdringlich rüber. Es scheint als hätte Diane Weigmann einen Weg gefunden, auf dem ihre Solokarriere eine wichtige Rolle spielt, sie aber keine Lust hat, Zugeständnisse zu machen. Dass so eine Haltung nicht zwangsläufig eine poppige Ausrichtung ausschließen muss, beweist „Kein unbeschriebenes Blatt“. 

Tourdaten:

22.2.2013 Berlin, Dussmann Kulturbühne
21.3.2013 Berlin, Maschinenhaus
12.4.2013 Pforzheim, Die Nacht der Stimmen
13.4.2013 Hamburg, Kampnagel
28.4.2013 Hamburg, Planten & Blomen

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
* Pflichtfeld

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Video: Mallorca-Urlauber werfen Nazis aus dem Bierkönig

Video: Mallorca-Urlauber werfen Nazis aus dem Bierkönig

"Jeder Nazi ist ein Hurensohn"
Wir sind ja nicht gerade als Freunde des Sauftourismus am Ballermann bekannt. Aber diese Szenen geben einem den Glauben an die Menschheit zurück: als Rechtsextreme im Bierkönig die Reichsflagge schwenken, reagieren die feierwütigen Gäste sofort - und konsequent.
Die Ärzte-Bassist Hagen Liebing gestorben

Die Ärzte-Bassist Hagen Liebing gestorben

"The Incredible Hagen" wurde 55 Jahre alt
Hagen Liebing, Bassist von Die Ärzte zwischen 1986 und 1989, ist heute im Alter von 55 Jahren gestorben. Zuletzt war Liebing leitender Musikredakteur beim Berliner Stadtmagazin "tip".
Das Buch Ä

Die Ärzte veröffentlichen ihre Biografie "DAS BUCH Ä"

Numerierte Exemplare jetzt vorbestellbar
Die Ärzte veröffentlichen ihre offizielle Biografie. In "DAS BUCH Ä" gibt es auf 700 Seiten alles rund um die beste Band der Welt, aufgezeichnet von einem langjährigen Begleiter der Band. Die erste Auflage ist limitiert auf 3333 Exemplare und ab sofort direkt beim Verlag vorbestellbar.