Für Anfänger

Die Sterne - Für Anfänger

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Alte Hasen

Eine Flucht zurück auf sicheres Gelände? Ein liebevolles Update ewiger Favoriten? Wie man das neue Mini-Album der Sterne deutet, hängt wohl auch vom eigenen Fanstatus ab. Eventuell kommt "Für Alte Hasen, Die Schon Immer Alles Kannten" ja später. Das hier ist für Anfänger.

Und natürlich ist das auch eine okaye Entschuldigung dafür, sich nach dem spannenden Selbsttest "24/7" erst einmal wieder gewohntes Programm zu fahren. Die Band kennt ihre Kunden und holt sie ab – mit fünf unsterblichen eigenen Großtaten und Coverversionen unsterblicher Stücke von Superpunk und Die Regierung. Sieben Stücke, neu eingespielt und auf ein Album geschlenzt, für die, die die alten Hits live lieben, sich aber nicht sicher sind, ob sie auch "Franzi und Crack" wollen.

Und ja, warum denn nicht? "Für Anfänger" ist eine gelungene Grußpostkarte, ein feines Zwischendurch, ein guter Grund, den Van zu packen, auf Tour zu gehen, und sie alle direkt noch einmal zu spielen: Das überragende "Inseln", das auch 2012 noch elektrisiert zappelnde "Fickt Das System", den guten alten "Universal Tellerwäscher", das begründet unvermeidliche "Was Hat Dich Bloß So Ruiniert?" – alle müssen mit. 

Routiniert charmant spielt die Band die tausendfach eingeschleiften Stücke, präsentiert nichts in überraschend neuem Licht, spielt jedoch Stärken ihrer hunderte Mal gespielten Songs aus, die sie bei der Erstaufnahme vielleicht selbst noch nicht entdeckt hatte. Vergessen wir also das naheliegende "Was soll das?" und bedauern wir stattdessen zwei Details: Zum einen ist es natürlich schade, dass hier nicht einfach mehr Greatest-Hits-Gefühl im Spiel ist und einige tolle Sterneplatten komplett unberücksichtigt bleiben müssen. Zum anderen ist es toll, dass Frank Spilker ganz in Hamburg angekommen ist. Aber wenn es beim Tellerwäscher nicht mehr "wierd", sondern "wird" heißt, dann fehlt mir ganz persönlich was. Aber nun: Details, Details, Details für alte Hasen, die schon immer alles kannten.

Die Sterne für Anfänger erscheint am 20.01.2011 als CD, LP und Download. Im Februar sind Die Sterne auf Tour

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz. Folge uns auf Facebook:

▶ Du möchtest einen Beitrag bei Tonspion veröffentlichen? Schicke uns deine Idee!

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Audiolith Grow Old Stay Cool

Audiolith stoppt Verkauf ihres kompletten Musikkatalogs für 25 Euro

Spendenaktion wegen zu großer Nachfrage eingestellt
Eigentlich wollte das Independent-Label Audiolith bis zum 4. Dezember 2016 seine komplette Sammlung von über 1600 Songs mit Bands wie Frittenbude, Ira Atari und Feine Sahne Fischfilet für 25 Euro anbieten. Der Spendenaktion muss aufgrund zu hoher Nachfrage vorerst gestoppt werden.
Videopremiere: Tocotronic - "Prolog"

Videopremiere: Tocotronic - "Prolog"

Das neue Video der Hamburger Band hier ansehen
Tocotronic veröffentlichen am 1. Mai 2015 ihr neues "Rotes Album". Den "Prolog" zum Album gibt's hier als Video.
Tocotronic: Prelistening zu "Wie wir leben wollen"

Tocotronic: Prelistening zu "Wie wir leben wollen"

Album jetzt im Stream hören
Am 25.01.2013 veröffentlichen Tocotronic ihr mit Spannung erwartetes zehntes Album „Wie wir leben wollen“. Schon jetzt gehen die Meinung darüber weit auseinander. Kitsch auf Kalenderspruchniveau oder doch der ganz große Wurf? Mit dem Prelistening zum Album könnt ihr euch selbst ein Bild machen.
Tocotronic: Videopremiere von „Pfad der Dämmerung“

Tocotronic: Videopremiere von „Pfad der Dämmerung“

Tanz der Vampire
2013 ist für Tocotronic ein spezielles Jahr: Dirk von Lowtzow, Arne Zank, Jan Müller und Rick McPhail feiern ihr zwanzigjähriges Bestehen und veröffentlichen ihr zehntes Studioalbum „Wie wir leben wollen“. „Pfad der Dämmerung“, die erste Single daraus, sorgte Ende 2012 für Fragezeichen: Unheiliger Kitsch oder eine Tocotronic-Hymne mit langer Lebensdauer? Heute feiert das Video dazu seine Premiere.

Empfehlungen