The Cut

DJ Stylewarz - The Cut

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Skills de Luxe
Er hat den HipHop in Deutschland ganz maßgeblich mitgeprägt. Ob mit No Remorze, Ferris MC, D-Flame oder sogar Such A Surge: DJ Stylewarz hat seine flinken Finger drin. Jetzt bringt er seinen ersten eigenen Longplayer raus und alle sind dabei.

Angefangen hat alles schon in den 80ern. Da entdeckte Funk & Soul-Fan Stylewarz in der Weltstadt Bremerhaven den HipHop für sich und probiert sich bei den ersten Jams an den Plattentellern aus. Seine Styles und Skills machen schnell die Runde und so wird Stylewarz schon bald zu einem der gefragtesten DJs in HipHop-Deutschland. Was er mit No Remorze für den großen Durchbruch von HipHop geleistet hat, ist gar nicht hoch genug einzuschätzen. Denn in einer Zeit, wo Rap-Imitatoren wie Bürger Lars Dietrich oder Sabrina Setlur reihenweise die Charts stürmten, hielten No Remorze dem wahren HipHop die Stange, zogen ihr Ding durch und zeigten den plappernden Pupsnasen wo der Hammer hängt. Jetzt gibt`s erstmals die irren Cuts von Stylewarz auf Albumlänge und selbstverständlich hat es sich das Who-is-Who im deutschen Sprechgesang nicht nehmen lassen, im Studio vorbeizuschauen: Torch, D-Flame, Bo, Toni L & Esa, Eißfeldt & David P., Immo, Cronite, Fiva MC, Spax & Blade und die alten Kollegen von No Remorze. Einen erstklassigen und absolut derben Snippet-Mix des kompletten (!) Albums im Edit von DJ Maxi gibt`s jetzt im MP3 Format. (ur)

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.
Folge uns auf Facebook:

Ähnliche Künstler