Alben

Driven

Douglas Greed - Driven

Spielerische Lässigkeit
Douglas Greed geht zum zweiten Mal über die volle Länge. Das Album „Driven“ ist für seinen Titel eigentlich viel zu lässig. Statt in elf Tracks den Tanzbefehl auszugeben, tastet und testet sich Greed mit Erfolg durch und in verschiedenen Subgenres der elektronische Musik aus.

Ähnliche Künstler