Album

Drake More Life Artwork
Ein Album als Playlist

Schon letztes Jahr hat Drake in seiner Radio-Show "OVO Radio" sein neues Release "More Life" angekündigt. Jetzt ist es soweit. Das neue Album steht online zum Streamen bereit!

"More Life" soll laut Drake kein klassisches Album sein. Er erzählte in Interviews er sei "done with mixtapes". Stattdessen soll das neue Projekt als eine Art Playlist verstanden werden. Eine sehr diffuse Äußerung.

“I want to do a playlist. I want to give you a collection of songs that become the soundtrack to your life.”

Seit heute ist "More Life" online verfügbar, nachdem Fans eine gefühlte Ewigkeit warten mussten. Nun können wir uns ein genaueres Bild davon machen, was er mit "Soundtrack to your life" meint.

Es gab Spekulationen, dass eventuell gar ganze Songs von anderen Künstlern auf der Platte zu finden sein werden. Ganz so ist es nicht, aber es befinden sich immerhin Features von Giggs, Black Coffee, Jorja Smith, SamphaSkepta, Quavo, Travis Scott, 2 Chainz, Young Thug, Kanye West und PARTYNEXTDOOR darauf.

Erst im April 2016 erschien sein letztes Album "Views", mit dem Drake schon einige Rekorde brechen konnte. So war es das meisgestreamte Album 2016 und bescherte ihm den Titel des ersten Künstlers der 10 Milliarden Streams knackte. Außerdem war "One Dance" für einige Zeit der bis dahin erfolgreichste Spotify-SongHier mehr Infos dazu.

Download & Stream: 

Alben

Views

Drake - Views

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Hip-Hop 2.0
"Views" ist draußen und Superstar Drake hat mit diesem Album nicht weniger als dem Hip-Hop neue Pforten geöffnet. Doch eine Frage darf erlaubt sein: Ist das, was Drake da macht überhaupt noch Hip-Hop?
If You're Reading This It's Too Late

Drake - If You're Reading This It's Too Late

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Hip-Hop-Superstar
Bumm, da war es da. Das neue Album von Drake heißt "If You're Reading This It's Too Late" und vertraut allein auf den Knalleffekt eines Ad-Hoc-Releases - ist aber eigentlich genau genommen nur ein Mixtape.
Nothing Was The Same

Drake - Nothing Was The Same

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Auf leisen Pfoten an die Spitze
Drizzy Drake, die dritte. Auf „Nothing Was The Same“ erklärt Drake seinem „younger self“, wie er zu dem wurde, was er ist: Der Nachdenkliche unter all den Größenwahnsinnigen an der Spitze des Hip-Hop-Universums.
Thank Me Later

Drake - Thank Me Later

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Das Debüt zum Hype
Der Hype um Drake ist groß, sein Debütalbum „Thank Me Later“ muss den Vorschusslorbeeren, die es von Kanye West bis Jay-Z gab, jetzt auch gerecht werden. Damit es am Ende nicht „Viel Lärm um nichts“ heißt.

News

Drake (Pressefoto / © Universal)

Diese 10 Stars verdienten dieses Jahr das meiste Geld

Money, Money, Money – in a rich man's world
Von der eigenen Kunst zu leben ist für viele Musiker, Autoren und Künstler der Traum. Manch einer hat sich den bereits im großen Stile erfüllt. Hier die Liste mit den 10 bestverdienensten Entertainment-Stars des letzten Jahres.
Alex Aiono: Die Geburt eines Superstars?

Alex Aiono: Die Geburt eines Superstars?

30 Millionen Klicks mit Drake-Cover
Wird Alex Aiono der nächste Superstar? Eine Fernsehsendung braucht dafür kein Mensch mehr, sondern einfach Talent, den gewissen Look und eine Kamera. Den Rest übernehmen die Youtube-User. Hier ist sein Video von Drakes "One Dance".

Videos

Ähnliche Künstler