Drake More Life Artwork

Drake - More Life

Ein Album als Playlist

Schon letztes Jahr hat Drake in seiner Radio-Show "OVO Radio" sein neues Release "More Life" angekündigt. Jetzt ist es soweit. Das neue Album steht online zum Streamen bereit!

"More Life" soll laut Drake kein klassisches Album sein. Er erzählte in Interviews er sei "done with mixtapes". Stattdessen soll das neue Projekt als eine Art Playlist verstanden werden. Eine sehr diffuse Äußerung.

“I want to do a playlist. I want to give you a collection of songs that become the soundtrack to your life.”

Seit heute ist "More Life" online verfügbar, nachdem Fans eine gefühlte Ewigkeit warten mussten. Nun können wir uns ein genaueres Bild davon machen, was er mit "Soundtrack to your life" meint.

Es gab Spekulationen, dass eventuell gar ganze Songs von anderen Künstlern auf der Platte zu finden sein werden. Ganz so ist es nicht, aber es befinden sich immerhin Features von Giggs, Black Coffee, Jorja Smith, SamphaSkepta, Quavo, Travis Scott, 2 Chainz, Young Thug, Kanye West und PARTYNEXTDOOR darauf.

Erst im April 2016 erschien sein letztes Album "Views", mit dem Drake schon einige Rekorde brechen konnte. So war es das meisgestreamte Album 2016 und bescherte ihm den Titel des ersten Künstlers der 10 Milliarden Streams knackte. Außerdem war "One Dance" für einige Zeit der bis dahin erfolgreichste Spotify-SongHier mehr Infos dazu.

Download & Stream: 

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.
Folge uns auf Facebook:

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Musik Streaming Anbieter im Vergleich

Musik Streaming Anbieter im Vergleich

Alle wichtigen Streamingdienste im Netz
Streamingdienste bieten für eine überschaubare monatliche Pauschale den Zugriff auf Millionen von Alben und Songs. Mit Playlists und persönlichem Radio verändern sie grundlegend, wie und welche Musik wir hören. Hier die wichtigsten Anbieter im Schnellvergleich.
Kanye West

Kanye West wegen Erschöpfung ins Krankenhaus eingeliefert

Rhymefest: Er braucht psychologische Hilfe und eine Pause
Über den mentalen Zustand von Kanye West haben selbst seine engsten Freunde bereits ihre Bedenken geäußert. Jetzt wurde Kanye West von der Polizei ins Krankenhaus eingeliefert, seine aktuelle Tour wurde gecancelt. 
Spotify will Soundcloud kaufen

Spotify will Soundcloud kaufen

Europäische Streaminganbieter vereint gegen US-Riesen
Laut der gewöhnlich gut unterrichteten Financial Times befindet sich der Streaming Dienst Spotify in "fortgeschrittenen Gesprächen" zur Übernahme von Soundcloud. Ob die Marke Soundcloud als Plattform für Musiker und Produzenten nach einem Merger fortgesetzt wird, steht in den Sternen. Damit bahnt sich ein Zweikampf zwischen Spotify und Apple Music um die Marktführerschaft im Streaminggeschäft an.