Album

Duck Droppings

Duck Sauce - Duck Droppings

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Quaken im Club

„Quack is back“ - Manchmal braucht es nur drei Worte, um Euphorie auszulösen, zum Beispiel wenn sich damit Duck Sauce zurückmeldet, das gemeinsame Projekt von A-Trak und Armand van Helden. Im Gepäck: Die Single „Radio Stereo“ und die Free-Download-EP „Duck Droppings“, vier oldschooligen Dancefloor-Tracks.

„Barbra Streisand“ war einer der Clubhits des Jahres 2010. Das dazu gehörige Album nannten A-Trak und Armand van Helden selbstsicher „Greatest Hits“. Zurecht! Schließlich können beide als Solokünstler eine Reihe von Erfolgen und massiven Clubhits vorweisen. Van Helden landete bereits 1997 mit „The Funk Phenomena“ seinen ersten Hit. A-Trak war der jüngste „DMC World Champion“ aller Zeiten, später als Tour-DJ mit Kanye West unterwegs und liefert seit Gründung seines Labels Fool's Gold Records regelmäßig gute Arbeit als A&R ab.

Duck Sauce – Duck Droppings

Daneben haben die beiden so viele DJ-Gigs gespielt, dass sie im Schlaf wissen, wie man einen Club in Bewegung setzt. „Duck Sauce“ ist die Quintessenz ihres aggregierten Wissens, gepresst in oldschoolige, bewusst rohe belassenen Tracks, die auf ein, zwei markanten und markant eingesetzten Samples aufbauen. Das ist nicht besonders filigran, aber effektiv und mit viel Humor zusammengeschraubt.

Ursprünglich sind die vier Tracks der EP „Duck Droppings“ auf „Duck Tape“ erschienen. Unter diesem Namen haben Duck Sauce 2013 den ersten Teil ihres Mix für die BBC Essential Mix-Reihe auf Audio-Kassette veröffentlicht - eine Stunde mit brandneuen Songs, Edits und Remixen von Duck Sauce, die es für alle, die keinen Kassetten-Rekorder besitzen, auch als Stream gibt.

Duck Sauce – Duck Tape

Download & Stream: 

Videos

Ähnliche Künstler