Album

Little Fictions

Elbow - Little Fictions

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Magnificent!

Drummer Richard Jupp verlässt Elbow. Nach 25 Jahren. Direkt vorm Start der Arbeit an ihrem siebten Album. Und wie reagiert die Band? Sie macht die perkussivste Platte ihrer Geschichte.

Fast kommt Euphorie auf beim Hören von “Little Fictions”. Wobei “Euphorie” hier natürlich relativ gesehen werden muss. Wir sprechen schließlich immer noch von einer dieser melancholisch dreinblickenden, britischen Bands, die zusammen mit Coldplay und Travis zum Beginn der 00er Jahre mit ganzen Alben voller Moll-Akkorde groß wurden.

Aber eine auffällige Frische und Offenheit kann man dieser Platte nicht absprechen. Alles neu. Konservativ neu. Streicher? Ja, natürlich, aber deutlich reduzierter als bisher. Chor? Deutlich entschlackt. Akustikgitarre? Check, aber nur in einem Song. Neumodischen elektronischen Kram? Definitiv!

Was nach dem Ausstieg Jupps als Behelfslösung und schlichte Notwendigkeit begann, entwickelte sich innerhalb der Aufnahme-Sessions für Guy Garvey und den Rest der Band zum tragenden Element.

Immer wieder wühlen sich Drumsamples durch die Minuten der Songs, missachten jegliche Songstruktur und geben ihnen einen Puls. Ping. Ping. Ping. Herrlich!

So sind Elbow nach wie vor die schwermütigen Nordengländer von einst, aber tatsächlich sind sie  immer dann am besten, wenn sie sich der Herausforderung des Neuen komplett hingeben. In Songs wie “Trust The Sun” oder “Firebrand & Angel” steht der Beat teilweise sekundenlang für sich. 

Er holpert daher und gibt der Musik eine Lockerheit und Raum für Inhalte, die Elbow bisher nicht hatten. So prägnant standen die Vocals in der Vergangenheit nicht zwischen den Steichern. Minimalistisch und trotzdem episch. Oder kurz: Magnificant!

"Little Fictions" von Elbow erscheint am 03.02.2017 über Universal Music.

Download & Stream: 

Alben

Take Off and Landing Of Everything

Elbow - Take Off and Landing Of Everything

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Sneak Preview
Elbow veröffentlichen im März 2014 ihr neues Album „Take Off And Landing Of Everything“. Zum Song „New York Morning“ gibt es vorab ein Herz erwärmendes Video.
build a rocket boys!

Elbow - build a rocket boys!

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Die Ruhe nach dem Trubel
Mit "The Seldom Seen Kid“ kam für Elbow 2008 der Erfolg. Waren sie bereits 2001 für den Mercury Music Prize nominiert, konnten sie ihn diesmal endlich mit nach Hause nehmen. Auf weitere Auszeichnungen, mehr Aufmerksamkeit und größere Shows, folgt nun "build a rocket boys!". Den Trubel der letzten drei Jahre hört man dem Quintett dabei nicht an.
Leaders Of The Free World

Elbow - Leaders Of The Free World

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Unvergessen besessen
Im März soll angeblich das letzte reguläre Studio-Album der angenehm verqueren Band aus Manchester erscheinen. Ein Verlust, schrieben Elbow doch Stücke wie dieses hier.
Cast of Thousands

Elbow - Cast of Thousands

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Neues Leises
Immer noch leiser als laut schleichen sich Elbow auch durch ihr neuestes Album "Cast Of Thousands". Daraufzuhören: Himmlische Mitternachtsserenaden zum (sich)liebhaben - oder um ein wenig mit dem Leben zu granteln.

News

Live in Concert: Elbow (Video-Stream)

Live in Concert: Elbow (Video-Stream)

Die Mercury Prize Gewinner 2008 in ihrem Element
Elbow haben einen steinigen Weg hinter sich gebracht und verdientermaßen in diesem Jahr den Mercury Prize für ihr Album "The Seldom Seen Kid" gewonnen. Und dabei Bands wie Radiohead oder British Sea Power hinter sich gelassen.

Videos

Ähnliche Künstler