Little Fictions

Elbow - Little Fictions

Artist: 
Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Drummer Richard Jupp verlässt Elbow. Nach 25 Jahren. Direkt vorm Start der Arbeit an ihrem siebten Album. Und wie reagiert die Band? Sie macht die perkussivste Platte ihrer Geschichte.

Fast kommt Euphorie auf beim Hören von “Little Fictions”. Wobei “Euphorie” hier natürlich relativ gesehen werden muss. Wir sprechen schließlich immer noch von einer dieser melancholisch dreinblickenden, britischen Bands, die zusammen mit Coldplay und Travis zum Beginn der 00er Jahre mit ganzen Alben voller Moll-Akkorde groß wurden.

Aber eine auffällige Frische und Offenheit kann man dieser Platte nicht absprechen. Alles neu. Konservativ neu. Streicher? Ja, natürlich, aber deutlich reduzierter als bisher. Chor? Deutlich entschlackt. Akustikgitarre? Check, aber nur in einem Song. Neumodischen elektronischen Kram? Definitiv!

Was nach dem Ausstieg Jupps als Behelfslösung und schlichte Notwendigkeit begann, entwickelte sich innerhalb der Aufnahme-Sessions für Guy Garvey und den Rest der Band zum tragenden Element.

Immer wieder wühlen sich Drumsamples durch die Minuten der Songs, missachten jegliche Songstruktur und geben ihnen einen Puls. Ping. Ping. Ping. Herrlich!

So sind Elbow nach wie vor die schwermütigen Nordengländer von einst, aber tatsächlich sind sie  immer dann am besten, wenn sie sich der Herausforderung des Neuen komplett hingeben. In Songs wie “Trust The Sun” oder “Firebrand & Angel” steht der Beat teilweise sekundenlang für sich. 

Er holpert daher und gibt der Musik eine Lockerheit und Raum für Inhalte, die Elbow bisher nicht hatten. So prägnant standen die Vocals in der Vergangenheit nicht zwischen den Steichern. Minimalistisch und trotzdem episch. Oder kurz: Magnificant!

"Little Fictions" von Elbow erscheint am 03.02.2017 über Universal Music.

Download & Stream: 

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
* Pflichtfeld

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Video: Editors bei Berlin Live

Video: Editors bei Berlin Live

Das gesamte Konzert im Stream
Im vergangenen Jahr spielten die Editors ein Clubkonzert im Berliner Schwuz. Arte nahm das Konzert auf und wir zeigen es euch hier.
Ticketverlosung: 3x2 Karten fürs Berlin Festival 2014 gewinnen

Ticketverlosung: 3x2 Karten fürs Berlin Festival 2014 gewinnen

Das Berlin Festival zieht vom 5.-7. September in den Arena Park
Das Berlin Festival zieht vom Flughafen Tempelhof kurzfristig in den Arena Park in Treptow. Und rückt nun direkt ins Zentrum des Berliner Nachtlebens. Wir verlosen 3x2 Tickets für das erste Berlin Festival im Arena Park. 
Free Download: Maximo Park - Brain Cells

Free Download: Maximo Park - Brain Cells

aus dem aktuellen Album "Too Much Information"
Hier kann man sich "Brain Cells" von Maximo Park gegen Eintrag einer gültigen Emailadresse herunterladen. Der Link wird einem zugeschickt!
Video: Maximo Park - "Leave This Island"

Video: Maximo Park - "Leave This Island"

Im Februar kommen die Briten mit neuem Album auf Tour
Maximo Park veröffentlichen mit "Leave This Island" einen weiteren Titel aus ihrem neuen Album "Too Much Information". Das Video dazu gibt es hier.
Videopremiere: Maximo Park – "Brain Cells"

Videopremiere: Maximo Park – "Brain Cells"

Erster Song des neuen Albums "Too Much Information"
Maximo Park stehen kurz vor der Veröffentlichung ihres fünften Studioalbums. „Too Much Information“ ist der Titel des neuen Albums, mit „Brain Cells“ gibt es ein Video zum ersten Song daraus, der nach allem klingt, nur nicht nach Paul Smith & Co.