Past Life Martyred Saints

EMA - Past Life Martyred Saints

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Verstörende Schönheit

Dass es nicht ganz so eingängig wird, wenn Erika M. Anderson ihr erstes Album als EMA veröffentlicht, war zu erwarten. Und doch hat sie mit "Past Life Myrtyred Saints" enorm viele Menschen aufgewühlt und berührt - so wie einst PJ Harvey mit ihrem verstörenden Debüt vor 20 Jahren.

EMA war für ihre Ecken und Kanten schon mit dem experimentellen Folk-Duo Gowns bekannt, das sich Anfang 2010 auflöste. Es folgte ein erstes Release der Kalifornierin als EMA im Sommer. "Little Sketches On Tape" -  eine verstörende Kassette, voll mit klanglichen Momentaufnahmen und Experimenten, die nicht selten nur eine gute Minute lang sind und keinerlei Strukturansätze aufweisen.

Diese Herangehensweise an Musik verfolgt Anderson auch bei ihrem Debüt, nur geht sie diesmal einen Schritt weiter: sie hat Songs geschrieben! Und was für welche, sei an dieser Stelle gleich angemerkt. Dennoch kann hier nicht von konventioneller Songstruktur die Rede sein.

"Past Life Martyred Saints" ist bedrohlich wie zerbrechlich zugleich. Anderson referenziert den Grunge und verbreitet dabei eine Riot-Grrrl-Attitüde mit dem zarten Lächeln einer Popsängerin. Mit der Intimität des Folks und der brachialen Haltung von Noise knirscht, dröhnt oder lärmt dieses Album um im nächsten Moment einfühlsam und leise zu klingen.

Das alles passiert sogar in nur einem Song ("The Grey Ship"). Fetzen verschmelzen zu Struktur, Bruchstücke zu Liedern und diese wiederum zu einem starken Debüt. Auch als EMA denkt Anderson nicht daran einfache Musik zu machen. Die Faszination findet sich hier im Unperfekten, in der ständigen Suche und dabei wird eine verstörende Schönheit entblößt.

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.

amazon music unlimited

Tonspion Newsletter

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox.
Kein Spam, versprochen! Du kannst dich in jedem Newsletter wieder abmelden.
* Pflichtfeld

Tonspion präsentiert täglich die beste neue Musik mit Streams, Videos und kostenlosen Downloads sowie die wichtigsten Neuheiten aus dem Netz.
Folge uns auf Facebook:

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Trailer: Who Killed Kurt Cobain?

Trailer: Who Killed Kurt Cobain?

Graphic Novel jetzt auch auf Deutsch
Die Graphic Novel "Who Killed Kurt Cobain" versucht einen Blick in die Psyche der verstorbenen Musikikone zwischen Drogensucht, Romanzen und Todessehnsüchten. Seht hier den Trailer.
Dave Grohl und Pat Smear auf den Spuren ihres Idols David Bowie

Dave Grohl und Pat Smear auf den Spuren ihres Idols David Bowie

Rockstars sind auch nur Fans
Die ehemaligen Nirvana Mitglieder Dave Grohl und Pat Smear machten sich in L.A. auf Spurensuche und besuchten die Orte, in denen David Bowie zeitweise lebte. Dabei packt Dave Grohl eine abenteuerliche Geschichte über eine gescheiterte Zusammenarbeit aus.